Samstag, 21. Juli 2018

[theinsiders] HP Sprocket Plus-Drucker + HP ZINK™ Sprocket Plus Fotopapier


Über HP
HP wurde 1939 von zwei Absolventen, Hawlett und Packard, in Kalifornien gegründet. HP ist einer der führenden IT-Anbieter und bietet Produkte von Taschenrechnern, über Fotografie, PCs, Druckern und vieles weitere an.

Über HP Sprocket Plus
Beim HP Sprocket Plus handelt es sich um einen flachen, tragbaren, taschengroßen Foto-Drucker, ideal zum Drucken unterwegs. Im Vergleich zum HP Sprocket glänzt er mit noch schmaleren Design und größeren Fotos.

Fotopapiermaße: 5,8 x 8,7cm (im Vergleich der HP Sprocket: 5 x 7,6cm)
Verbindung: Bluetooth 4.0
Kompatibles Betriebssystem: Android 4.4 und höher / iOS 8.0 und höher
Drucktechnologie: ZINK
Gewicht: 0,2 kg
Druckgeschwindigkeit: bis zu 68s pro Druck
UVP: 160 Euro 
(im theinsiders-Test mit HP ZINK Sprocket Plus Fotopapier mit selbstklebender Rückseite für 90 Euro)

Gedruckt werden können die Bilder einfach über die HP Sprocket-App. In dieser können die Fotos noch zusätzlich mit Smilies oder Rahmen gestaltet werden.
Größenvergleich von HP Sprocket Plus und Samsung Galaxy A3 (2017)
Beurteilung HP Sprocket Plus-Drucker
Verpackung
Die Verpackung ist sehr leicht und klein. Der HP Sprocket Plus liegt in einer Plastikschale und ist mit einer Folie geschützt. Des Weiteren beinhaltet die Verpackung ein USB-Ladekabel, eine Anleitung und Garantieschreiben.

Insgesamt finde ich die Verpackung ausreichend, der HP Sprocket Plusist gut geschützt. Bei dem Preis hätte ich allerdings ein kleines Täschchen für den Drucker erwartet, wie es bei Digitalkameras oft der Fall ist. Die HP Sprocket Plus Tasche würde zusätzlich um die 13 Euro kosten.

Ersteinrichtung
Die Anleitung besteht lediglich aus Bildern, diese sind allerdings ausreichend, um den Drucker in Betrieb zu nehmen.
Schritt 0
Aufladen des HP Sprocket Plus mit dem dazu gelieferten USB-Ladekabel. Es leuchtet eine Lampe, die am Ende des Ladevorgangs grün wird.

Schritt 1
Herunterladen der HP Sprocket App aus dem Android oder iOS Store.

Schritt 2
Einlegen des  HP ZINK™ Sprocket Plus Fotopapiers nach Anleitung. Einschalten des HP Sprocket Plus.
Schritt 3
Starten der App und Verbinden des Smartphones über Bluetooth mit dem HP Sprocket Plus (ggf. Aktualisieren der Software und Neustart des Gerätes).



Schritt 4
Bild in der App auswählen und ggf. bearbeiten und direkt über den HP Sprocket Plus ausdrucken. Zwischen jeden Druckvorgang sollte man dem Drucker einige Minuten Pause gönnen.
Einsatzmöglichkeiten
Ich liebe es personalisierte Postkarten zu versenden und hatte gehofft, mit dem HP Sprocket Plus, mit die Suche und den Weg zu einem Drogeriemarkt mit Sofortdruckautomaten zu ersparen. Die Fotos vom HP Sprocket Plus sind sehr klein, man könnte aber aus zwei Fotos eine Postkarte gestalten (einfach ein Blatt Papier oder Karton in Postkartengröße schneiden und das HP ZINK™ Sprocket Plus Fotopapier mit selbstklebender Rückseite darauf kleben).
Desweiteren kann man die Fotos sehr gut zum Basteln von Einladungs- oder Geburtstagskarten oder Geschenken verwenden. Oder man befestigt es einfach mit einem Magneten am Kühlschrank - den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Auch bei Feiern oder Ausflügen ist es jetzt möglich direkt ein Foto zu drucken und es als Erinnerung zu verteilen - im Zeitalter der digitalen Fotos, macht ein gedrucktes Bild schon einiges her.

Test und Fazit zum HP Sprocket Plus mit HP Sprocket App
Insgesamt überzeugt der HP Sprocket Plus mit seinem kleinen, handlichen Design. Die Einrichtung und das Drucken über das Smartphone ist schnell und einfach möglich. Die App bietet hilfreiche Tipps und Tricks, viele Gestaltungsmöglichkeiten und ist dabei einfach und intuitiv gehalten.

Leider ist die Druckqualität für meine Verwendungszwecke nicht geeignet. Die Bilder wirken verwaschen und detailarm. Die Drucklinien stören dabei weniger, aber das Gesamtbild wirkt nicht hochwertig und bei einem Preis von UVP 160 Euro kann mich das Produkt nicht überzeugen.


Kurzes Fazit zum HP Sprocket Plus

+ Handlichkeit (smartes Design, leichtes Gewicht)
+ Schnelle und einfache Einrichtung - man kann sofort losdrucken

- Qualität des Druckes liegt weit unter dem, eines Laser- oder Tintenstrahldruckers
- Zwischen den einzelnen zu druckenden Bildern muss einige Zeit gewartet werden
- Preis-Leistungsverhältnis kann nicht überzeugen

Test und Fazit zum HP ZINK™ Sprocket Plus Fotopapier
In jeder Verpackung sind 20 Bilder enthalten (Maße: 5,8x8,7cm). Diese besitzen eine selbstklebende Rückseite und kosten im HP Store aktuell 11,90 Euro - somit kostet ein Foto ~0,60 Euro. Das Fotopapier hat eine angenehme Stärke, es ist wischfest, wasserabweisend und reißfest. Leider biegt es es stark nach jedem Druck und lässt sich nur schwer begradigen.

Kurzes Fazit zum HP ZINK™ Sprocket Plus Fotopapier
+ stabiles Fotopapier
+ sehr gut klebende Rückseite

- starkes Verbiegen nach jedem Druck
- schlechte Druckqualität für ~0,60 Euro je Foto

Gesamtfazit
Die Idee hinter dem HP Sprocket Plus finde ich super - ein kleiner Drucker für unterwegs, sofort ansteuerbar. Da ich meine Kamera mittels NFC mit dem Smartphone verbinden kann, habe ich alle schönen Fotos auch auf meinem Smartphone zur Verfügung und kann sie direkt ausdrucken. Leider überzeugt mich die Qualität nicht und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt für meine Anwendungsbereiche einfach nicht. Wer den Nostalgie-Charme von Polaroid erleben möchte hat hier sicherlich einen passenden Drucker gefunden.

Sonntag, 8. Juli 2018

springlane.de – Schoko-Gugelhupf


Und wieder einmal ein kurzes Fazit zu einem Backrezept aus dem Internet.

Hierbei handelt es sich um einen Schoko-Gugelhupf mitcremigem Käsekuchenherz. Die Zubereitung war wirklich einfach und der Kuchen ist auf Anhieb gelungen. Da ich ohne Zucker backe, gelingen Kuchen nicht immer so, wie vielleicht gedacht. Ich habe hier den Zucker 1:1 durch Xylit, auch Birkenzucker genannt, ersetzt. Und als Puddingpulver empfiehlt sich das BIO Vanille Pudding mit Bourbon-Vanille – Pulver von dm, da es nur 0,2g Zucker erhält – übliche Packungen Vanillepudding enthalten bereits ohne weitere Zugabe von Zucker über 10g Zucker pro 100g. Außerdem habe ich zuckerfreie Schokolade verarbeitet (Nussschokolade und weiße Schokolade).
Der Kuchen ist saftig und nicht zu trocken - ich habe allerdings auch noch Kirschen hinzugegeben, allerdings hat sich meine Backzeit von 60 min auf 90 min erhöht, ich habe aber auch in der Springform gebacken. Wirklich lecker und zu empfehlen, allerdings kein leichter Kuchen.


Donnerstag, 5. Juli 2018

[Literaturtest] Die Expansion

Über die Autoren
Hier dem Autorennamen Christoph Martin stecken die Autoren Christoph Martin Zollinger, Schweizer Unternehmer, welcher bereits in Panama arbeitete und Libby O’Loghlin, eine australische Autorin, welche neben Kurzgeschichten auch in Film und Fernsehen tätig ist.
 
Über das Buch
Die Expansion erschien im Mai 2018 als Taschenbuch mit 335 Seiten und kostet 11,95 Euro.

Beschreibung
In der Politik und in der Wirtschaft ist die Wahrheit eine Ermessensfrage.
Für Max Burns ist ein Traum wahr geworden: Als Chefingenieur ist er für das Konzept und die Überwachung eines der größten Bauprojekte des 21. Jahrhunderts zuständig, die Erweiterung des Panamakanals.
Ihre Tarnidentität am Smithsonian Tropical Research Institute erlaubt es Agentin Karis Deen das Bauprojekt rund um den Panamakanal im Blick zu behalten. Denn in der Welt des internationalen Handels und der Diplomatie sind die Einsätze hoch und es wird nicht immer fair gespielt.
Bald gerät Max in ein Netz aus Intrigen und Verrat, das weit über die idyllischen Ufer Mittelamerikas hinausreicht. Seine einzige Verbündete scheint Karis zu sein, aber kann er ihr trauen?

Test und Fazit
Die Geschichte spielt in Panama und handelt vom Ausbau des Panamakanals und beschreibt mehr oder weniger ein Szenario, wie es auch heute passieren wohl möglich sein könnte.

Tatsächlich bin in wohl mit den falschen Erwartungen an das Buch herangetreten. Ich kenne viele Romane, die auch auf historischen Ereignissen oder Gebäuden basieren und darum eine Geschichte bauen, allerdings fehlte mir hier tatsächlich etwas mehr zum Panamakanal. Ich habe mehr Informationen rund um den Bau und die Geschichte erwartet und war von den wenigen Informationen etwas enttäuscht.

Der Schreibstil selbst war mir zur einfach und zu wenig komplex. Mein Schwiegervater, der sehr gern historische Romane liest dachte zunächst, dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt.

Die Geschichte hingegen ist einfach verpackt, es gibt keine spannenden Wendungen oder „AHA“-Momente, was ich aber auch nicht unbedingt erwartet habe. Es ist ein angenehmer Politik-Roman mit Thriller-Elementen – es geht um Macht, Intrigen, Diplomatie und wem man eigentlich noch vertrauen kann.

Der Prolog machte Lust auf mehr - leider verlor das Buch mit jeder Seite mehr und mehr an Spannung. Das Ende hingegen war, wie bei so vielen anderen Büchern auch, viel zu kurz und endete hier einfach sehr abrupt. Hier hätte viel mehr gesagt werden können. 

Wer gerne Bücher in Richtung Politik-Thriller liest wird „Die Expansion“ gut finden, wer Wert auf mehr Hintergründe rund um den Panamakanal und schnelle Spannung sucht wird eher enttäuscht sein. Insgesamt ein sehr solides Buch - ich gebe 3 von 5 Sterne.

Vielen Dank an literaturtest.de, die mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

[Basteln] Die Wenn-BOX

Mal wieder steht ein Geburtstag an und man will nicht immer nur langweilig Geld oder Gutscheine verschenken? Ich habe auf Pinterest eine nette Idee zu einer Wenn-Box gefunden und musste auch unbedingt eine basteln. 
Hier könnt ihr das Resultat sehen - gebastelt zum 60. Geburtstag, die Reaktion der Beschenkten steht allerdings noch aus :)

Habt ihr nette und kreative Ideen für Geschenke?





Sonntag, 1. Juli 2018

[HarperCollins] Die Gottesformel

Das Buch wurde mir von HarperCollins zur Verfügung gestellt, wenn ihr auch in neuen Büchern stöbern und eure Meinung abgeben möchte, empfiehlt sich ein Blick auf: HarperCollins Blogger-Portal.

Über den Verlag
HarperCollins Germany ist der zweitgrößte Publikumsverlag der Welt. Im Jahr 2017 feierte der Verlag sein 200-jähriges Jubiläum.

Über den Autor
Patrick Hemstreet hat in Texas studiert und einen Abschluss in Geschichte und Englisch. Die Gotteswelle war sein erster Roman.

Über Die Gottesformel
Die Gottesformel erschien Anfang März, umfasst 416 Seiten, 25 Kapitel und kostet 15,00 Euro. Es ist der zweite Teil nach Gotteswelle.

Klappentext
"Es ist keine Telekinese. Wir sprechen lieber von mentalen Muskeln."
Die erste Gruppe der Zetas haben dank ihrer ausgeprägten mentalen Fähigkeiten die Militärbasis übernommen und sind nun durch den Zugriff auf das nukleare Arsenal in der Lage, die Regierung zu erpressen. Derweil sind ihr Erschaffer Chuck und sein Team der Wissenschaftler untergetaucht, um die Formel hinter der Gotteswelle zu vervollständigen. Doch schmerzhaft wird ihnen bewusst gemacht, dass der einzige Ausweg darin liegt, den Zetas im Kampf entgegenzutreten.“

Test und Fazit
Bei der Gottesformel handelt es sich um den zweiten Zeil einer Trilogie. Ich habe den ersten Band nicht gelesen, habe mir allerdings den Inhalt des erstens Teiles durchgelesen, um mir den Einstieg zu erleichtern – wie ich es auch schon in anderen Buchreihen ohne Probleme getan habe.

So wird im ersten Roman ein „Verfahren entwickelt, das es erlaubt, über Gehirnströme unmittelbar mit Computern zu interagieren, und so etwaige Einschränkungen des menschlichen Körpers durch Krankheit oder Verletzung zu überwinden.“ Allerdings gelingt es den Testpersonen auch autark vom Computer mittels Telekinese zu agieren.

Die Sciences-Fiction Idee hinter dem Roman finde ich sehr spannend, so dass ich auf den zweiten Teil sehr gespannt war.
Das Cover lässt einen Thriller vermuten, dennoch handelt es sich eher um einen Aktion-geladenen Science-Fiction Roman, den es etwas am Spannungsbogen fehlt.
Es gibt viele handelnde Personen, die zu Beginn des Romans in kürzester Zeit vorgestellt werden, womöglich fehlte mir hier der erste Roman, in dem man bereits eine Beziehung aufbauen konnte – so fühlte man sich etwas überrannt von vielen Persönlichkeiten und Emotionen, die in die einzelnen handelnden Personen gelegt wurden und der Einstieg in die Gruppe und die Thematik war dadurch sehr komplex. Insgesamt war die Geschichte etwas zäh und vielleicht zu langsam, das Ende des Buches hingegen war für meinen Geschmack wieder viel zu kurz – wie in vielen anderen Büchern, hätte ich mir hier einen größeren Schwerpunkt gewünscht. Ich weiß nicht genau woran es gelegen hat, aber ich finde den Schreibstil des Autors etwas holprig. Die Thematik selbst war nicht kompliziert, aber die Art und Weise, wie er es beschrieben hatte hat mir nicht wirklich gut gefallen und etwas die Lust am Lesen genommen. Nach den ersten 50 Seiten fühlte man sich aber langsam in der Geschichte sicher und konnte gebannt der Geschichte folgen. 

Das Buch regt die Fantasie und Vorstellung an, wie weit das menschliche Gehirn in der Lage ist über Bekannte Fähigkeiten hinaus zu funktionieren und ob es richtiger Weg ist.

Das Buch endete mit einem Cliffhanger, dennoch weiß ich noch nicht, ob ich den Nachfolger gern lesen möchte. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Reihe als Film gut funktionieren könnte – als Buch selbst fehlt noch etwas das Flair und der Funke – weshalb ich nur 4 von 5 Sterne vergeben kann. Tolle Idee, allerdings fehlte das gewisse Etwas.

Freitag, 22. Juni 2018

[FutterTester] Magnusson Hundefutter GRAIN FREE


Über Magnusson
Magnusson ist ein schwedischer Hersteller von Hundenahrung, nördlich und unweit von Stockholm gelegen. Beim Hundefutter von Magnusson werden rein schwedische Zutaten verarbeitet mit Rückverfolgung zu jedem einzelnen Bauernhof. Bei der Produktion wird besonders auf Nachhaltigkeit geachtet und die Energie zur Herstellung wird aus regenerativen Quellen genutzt, gearbeitet wird vollständig emissionsfrei.

Magnusson Hundefutter GRAIN FREE (4,5kg)
Das Futter beinhaltet frisches Rinderfleisch, Beeren, Gemüse, Eier und kaltgepresstes Rapsöl.
Das Hundefutter wird schonend im Ofen gebacken, somit bleiben Vitamine und Mineralstoffe erhalten, es wird kein zusätzliches Fett benötigt und sie bleiben lange knusprig. Natürlich ohne Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe – es ist zuckerfrei und ohne Gentechnik hergestellt.

GRAIN FREE ist ein getreidefreies Alleinfutter für erwachsene Hunde.
Das Futter kann trocken, aber auch mit lauwarmen Wasser eingeweicht serviert werden.

Zutaten: Frisches Rindfleisch 44 %, Erbsen, Kartoffel (getrocknet), kaltgepresstes Rapsöl, frische Eier, Pastinaken, Karotten, Kartoffeln, Blaubeeren, Preiselbeeren

Der 4,5kg Sack kostet ~30 Euro.

Test und Fazit
Ich finde das Produkt sehr ansprechend. Es sind keine überflüssigen Zutaten enthalten, alles ist frisch und sogar nachverfolgbar. Das Design der Verpackung entspricht dem Produkt – natürlich und ohne viel Schnickschnack. 

Der Test läuft unsere Testerin hat das Futter schon genaustens betrachtet und zum Probieren sicherlich auch ein paar Freunde eingeladen ;)

---Update steht noch aus---

Samstag, 16. Juni 2018

meinfoto.de - Foto-Handtuch

Über meinfoto
Im Jahr 2006 entstand meinfoto.de in einer Garage in Köln. Im Sortiment findet man neben Fotoleinwänden auch viele Fotogeschenke, wie Tassen und Kissen.

Foto-Strandtuch
Ich liebe Fotoprodukte, neben klassischen Fotodrucken, Fotobüchern, Kissen und Leinwänden wollte ich nun unbedingt ein Handtuch testen.

„Kuschelweich, strapazierfähig, schnell trocknend und zu 100% nach deinem Geschmack – dein Foto Strandtuch ist der ultimative Blickfang, egal zu welcher Jahreszeit. Das 260g starke Strandtuch aus feinstem Premium-Frottee eignet sich perfekt als Geschenk und ist komplett.“
Handtuch und Fotoaufnahme

Das Foto-Handtuch ist hypoallergen und bis 60°C waschbar. Bedruckt wird mit Sublimationsdruck.
Verfügbare Größe: 150x100cm für 69,00 Euro – aktuell im Angebot für 29,00 Euro.

Schritt 1: Bild auswählen
Mit Klick auf „Mein Foto hochladen“ kann man ein gewünschtes Foto hochladen. Daraufhin öffnet sich eine neue Seite

Schritt 2: Anpassen
Handtuchdetails
Im Folgenden hat man die Wahl, ob man den Druck ohne Effekt oder Schwazr-Weiß drucken möchte, man kann einen Bildausschnitt wählen und ggf. zoomen. Des Weiteren kann Schrift hinzugefügt werden, worauf ich allerdings verzichtet habe.

Nun kann ein weiteres Handtuch oder Produkt bestellt werden oder man gelangt direkt zum Warenkorb.

Schritt 3: Bestellen
Die Bestellung geht schnell und unkompliziert, es werden diverse Zahlarten angeboten, wie Mastercard, Visa, American Express, PayPal, Sofort Überweisung, Barzahlen, Klarna oder amazonpay.

Test und Fazit
Druck und Rückseite
Die Bestellung ging sehr schnell und einfach. Bild hochladen, kurz anpassen und schon bereit zum Bestellen. Auch der Bestellprozess war schnell und klar. Einen Tag nach der Bestellung, waren zwei Handtücher bereits fertig bedruckt und mit GLS auf den Weg zu mir. Einen Tag später hielt ich die zwei bestellten Handtücher in meinen Händen.

Die beiden Handtücher kamen zusammen in einer Plastebestelltasche.

Das Material ist sehr dünn, aber weich und fasst sich hochwertig an. Die Farben strahlen und
entsprechen dem Original. Ich bin von der Farbtiefe und den Details begeistert. Die Verarbeitung ist sehr gut, es gibt nur an der ein oder anderen Stelle kleine abstehende Fasern und ein loser Faden, der aber ohne tragende Rolle ist.

Wenn man das Motiv gegen den Strich wischt sieht man die weiße Schicht darunter und ich bin wirklich sehr gespannt, wie das Motiv nach der ersten Wäsche aussieht und nach längerer Zeit - ob das Motiv hält werde ich wohl erst im Langzeittest herausfinden. Insgesamt überzeugt das Handtuch aber auf ganzer Linie - einfache Bestellung, super Qualität und ein praktisches Geschenk.

--Update--
Nach der ersten Wäsche strahlen die Farben wie zuvor. Ich habe zum besseren Vergleich des "Ausfärbens" Schmutz- und Farbfangtücher mitgewaschen. Nach dem Waschen neuer T-Shirts sind diese immer voller Farbe, nach dem Waschen des neuen Handtuchs scheint kaum Farbe ausgewaschen zu sein - top!

Mittwoch, 30. Mai 2018

kochbar.de-Rezept: Bärlauchbrötchen

Heute möchte ich euch ein Rezept empfehlen, welches ich auf kochbar.de gefunden habe.
Das Originalrezept findet ihr hier: Bärlauchbrötchen
Wenn ihr auch so gerne Bärlauch esst, wird euch das Rezept sicherlich gefallen.

Für 4 große oder 8 kleine Brötchen benötigt ihr:
- 250 g Mehl
- 1 Päckchen Trockenhefe (auch frische Hefe möglich)
- 130 ml Wasser
- 50 g in Öl eingelegte Tomaten
- 50 g Bärlauch
- 25 g Schmalz (oder anderes Fett)
- 1 TL Salz

Die Tomaten und den Bärlauch in feine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen und an einen warmen Ort stehen lassen (bis der Teig aufgegangen ist). Danach erneut durchkneten -wenn der Teig zu sehr klebt: einfach noch etwas Mehl hinzufügen, dann haben die Brötchen auch eine gleichmäßigere Form und sind trotzdem nicht zu trocken.
Danach die Bötchen je nach gewünschter Größe formen und bei 180-200°C für 20-25min backen, schmecken frisch am besten, aber auch noch am Tag danach sehr lecker.


Zuckerfreie Kekse von Coppenrath

Über Coppenrath
Die Landbäckerei Coppenrath wurde 1825 gegründet. 1962 haben die Nachfahren sich entschlossen den Weg zu einer Großbäckerei zu beschreiten. Das heute bekannte "Reseal-it" – Wiederverschlussverfahren wurde 2010 eingeführt. Heute liefert das Unternehmen Coppenrath Feingebäck in die ganze Welt.

Produkte
Ganzjahresgebäck, Spezialernährung, Gastro-Gebäcke, Weihnachtsgebäck und Torteletts gehören zum Sortiment.

Zur Spezialernährung gehört Gebäck in den Bereichen Zuckerfrei, Glutenfrei/Laktosefrei und Vegan.

Zuckerfreies Gebäck von Coppenrath

Im Sortiment gibt es sechs zuckerfreie Ganzjahresgebäcke, sowie Spekulatius zur Weihnachtszeit.

Zu den Sorten zählen: Vanille Cookies, Butter Cookies, Choco Cookies, Wiener Sandringe, Haselnuss-Ringe, sowie Grazer Ringe.

Bei den Wiener Sandringen wird auf den Ersatzstoff Erythrit gesetzt, hier liegt der Zuckergehalt somit bei unter 0,5g pro 100g. Dafür werdet ihr den Namen Zuckeralkohol finden, dieser wird vom Körper anders verstoffwechselt als klassischer Industriezucker und beeinflussen kaum den Blutzuckerspiegel. Wie bei allen Zuckerersatzstoffen und Süßungsmitteln, wirkt auch Erythrit in großem Maße abführend – also nicht gleich die ganze Kekspackung aufessen ;)

Die Kekse könnt ihr bspw. bei real für 1,99 Euro kaufen (200g).

Test und Fazit
Egal ob man auf Industriezucker verzichten muss oder will, ich finde es super, dass Coppenrath ein doch sehr umfangreiches Sortiment an zuckerfreien Keksen anbietet.

Die Verpackungen sehen ansprechend aus und die Produkte entsprechen auch den Produktbildern auf der Verpackung. Der Wiederverschluss „Reseal-it“ hat sogar den SilverPack 2013 gewonnen. Tatsächlich lässt sich die Kekspackung damit schnell und leicht öffnen und wieder verschließen. Bei der ein oder anderen Verpackung kann allerdings auch der Verschluss einreißen, sodass ein „Riss“ entsteht, den man bei dieser Art von Verpackung nur mit Klebestreifen verschließen kann.
Die Kekse sehen aus wie das klassische Gegenstück und riechen auch so. Geschmacklich sind sie etwas milder müssen sich aber auf jeden Fall nicht verstecken. Die Kekse sind knusprig und doch saftig und passen zu jedem Anlass, dass dort kein „richtiger Zucker“ enthalten ist – fällt kaum auf. Vor allem der Klassiker, die Wiener Sandringe sind sehr gut. Die Choco Cookies konnten uns bisher noch nicht begeistern, hier fehlt ein bisschen der Schoko-Kick und die Grazer Ringe waren für unseren Geschmack zu groß und zu weich (aber vielleicht müssen diese so schmecken). 
Insgesamt eine tolle Alternative.

Hat jemand von euch diese Varianten schon ausprobiert oder kennt das klassische Pendant?

Dienstag, 29. Mai 2018

Schattenkind von Anne Holt


Über den Verlag
Der Piper Verlag wurde 1904 gegründet, 91 Jahre später gehört dieser zur schwedischen Bonnier-Gruppe. Neben Belletristik und Sachbüchern werde diverse Genre angeboten.

Über die Autorin
Die Autorin Anne Holt wuchs in Norwegen und den USA auf und lebt heute als freie Autorin in Oslo. Sie zählt zu einen der erfolgreichsten skandinavischen Autorinnen weltweit.

Über das Buch
Der Kriminalroman Schattenkind ist der 5. Band einer Reihe, erschien Anfang 2015, umfasst 336 Seiten und ist für 11 Euro als Taschenbuch erhältlich.

Klappentext
Am Nachmittag des 22. Juli 2011 stirbt in Oslo ein 8-jähriger Junge. Was zunächst wie ein Unfall wirkt, entpuppt sich unerwartet als Mord – und die Ermittlungen der Kriminalpsychologin Inger Johanne Vik werden zu einem emotionalen Drahtseilakt. Denn sie ist mit der Mutter des Kindes befreundet. Und der 22. Juli ist nicht irgendein Tag in Norwegen, es ist der Tag des Massakers von Utøya.

Test und Fazit
Hier mal eine Rezension zu einem älteren Buch.

Zunächst dachte ich, dass es eines dieser Thriller ist, die man liest und am Ende denkt „joa, war ganz okay“. Immerhin sind mir die ersten 50 Seiten relativ schwer gefallen, die Erklärungen der handelnden Charaktere und des Umfeldes wirkte sehr schleppend, ab dann nahm die Geschichte Fahrt auf und wurde immer interessanter.

Ohne viel mehr zu verraten, verrät der Klappentext schon relativ viel von der Handlung. Es werden viele Zeugen befragt und man steht selbst vor der großen Frage, was ist wirklich mit dem 8-jährigen Sander passiert. Und man stellt sich ebenfalls die Frage, wie viele Vorfälle auf ADHS geschoben werden können, ohne es wirklich zu hinterfragen. Auf der einen Seite ermittelt der noch blutjunge Polizist Henrik Holme, auf der anderen Seite die Kriminalpsychologin Inger Johanne – ob es ein Unfall oder Mord war.

Die Atmosphäre ist meist eher gedrückt dargestellt, wie in einem klassischen skandinavischen Krimi, nur das die Dialoge teilweise etwas ausschweifender sind. Die Umgebung und Eindrücke der handelnden Charaktere werden eindeutig umschrieben und geben dem Leser die Möglichkeit mit auf Spurensuche zu gehen. Die nationale Tragödie scheint im Klappentext sehr präsent zu sein, spielt im Buch selbst immer wieder kleine „Nebenrollen“ und stellt am Ende einen wichtigen Knackpunkt dar.

Auf Grund des Schreibstils, der durchgehend spannenden Atmosphäre und des spannenden Endes gebe ich volle 5 von 5 Sterne.

Dienstag, 15. Mai 2018

EXVital - CBD Öl 10%

Über EXVital
Hinter EXVital steht ein junges Unternehmen mit Sitz in Bremen, welches Nahrungsergänzungsmittel vertreibt und höchste Qualität „Made in Germany“ bietet. Es werden ausschließlich qualitativ hochwertige, zertifizierte Rohstoffe für die Herstellung der Produkte genutzt. [https://exvital.de/ueber-exvital/]

Produkte
EXVital bietet Nahrungsergänzungsmittel in den Bereichen Sport, Gesundheit, Wellness und CBD/Hanfprodukte.

CBD Öl 10%
CBD Hanföl ist ein Extrakt aus legalen Hanfsorten. Es wird aus der Pflanze Cannabis Sativa hergestellt und hat einen geringen Anteil an Canabidiol. THC ist ebenfalls nur in geringer homöopathischer Menge – bis 0,2% enthalten (meist um die 0,1%, dies variiert aber je nach geernteter Blüte) .

Medizinisch wirkt das Hanföl entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Hanföl wird auch zur medizinischen Behandlung zahlreicher Symptome angewandt, wie z.B. bei leichten bis mittleren Schmerzen, Schlafstörungen, Stress, Depressionen, Übelkeit und Appetitlosigkeit.

Die 10ml Pipettenflasche:
- ist frei von Zusatzstoffen (also frei von Gelatine, Laktose, Gluten, Aromen, Konservierungs- und Farbstofffen)
- enthält ca. 200 Tropfen
- ist 100% vegan und vegetarisch

Bestandteile
Hanfsamenöl 50%, Hanfextrakt 50%

Inhaltsstoff pro 4 Tropfen
CBD 14,0 mg, CBDA 6,0 mg

Gebrauchsanweisung
2 x 2 Tropfen täglich. Die maximale Tagesdosis von 4 Tropfen darf nicht überschritten werden.
Es wird empfohlen die Tropfen unter die Zunge zu tropfen.

Die 10ml Pipettenflasche CBD Öl kann bei EXVital für 59.95 Euro bestellt werden.

Test und Fazit
Im Alltag stressen viele kleine, aber auch große Probleme. Dabei muss Stress nicht immer nachteilig sein, fühlt man sich allerdings stark gehemmt, wird der Alltag sehr beeinträchtigt. Auch nach vielen Klausuren an der Uni werde ich einfach nicht entspannter, mein Herz schlägt bis zum Hals und ich blockiere mich grundlos selbst. Hinzukommt die Zeitumstellung, welche für Schlafprobleme sorgt – die Sommerzeit ist einfache nicht meine Zeit.
CDB Öl wird für verschiedene Bereiche empfohlen und verwendet – von Stress und Unruhe, über Schmerzen, für besseren Schlaf oder einfach besseres Wohlbefinden.

Das CBD Öl 10% von EXVital ist bräunlich und eher dickflüssig. Der Geruch und auch der Geschmack sind malzig mit einer Note Gras/Heu. Da über die Mundschleimhaut Wirkstoffe aufgenommen werden, empfiehlt es sich die Tropfen unter die Zunge zu tropfen und für einige Zeit im Mund zu behalten.

Während meines drei-wöchigen Tests habe ich verschiedene Mengen/Dosierungen ausprobiert und hatte bei der aktuell empfohlenen Menge von 2 x 2 Tropfen (täglich) schon nach kurzer Zeit das Gefühl, mich ausgeglichener zu fühlen - meine mich plagende innere Unruhe wurde beruhigt. Für meine wetterfühligen Kopfschmerzen, aber auch für Prüfungsdruck musste die Dosierung leicht angehoben werden, um einen Effekt zu merken.
Insgesamt bin ich vom CBD Hanf Öl 10% positiv überrascht. Ich kann das Produkt wirklich weiterempfehlen - bei Unruhe, Stress und Schlafbeschwerden wirkt es wirklich beruhigend und es mildert den Kopfschmerz. Ob sich auch starke Schmerzen behandeln lassen kann ich nicht beurteilen, allerdings sprechen die Produktkommentare auf EXVital dafür.

An dieser Stelle möchte ich mich bei dem EXVital-Team bedanken, welches mir das Produkt zum Testen zur Verfügung gestellt hat und welches bei Nachfragen schnell und freundlich reagiert hat.

Freitag, 11. Mai 2018

[kjero] Manner Knuspino

Über Manner
Im Jahr 1898 wurde die Neapolitaner Schnitte, Manner Schnitte, geboren.

Produkte
Neben Waffeln bietet Manner auch Produkte rund ums Kochen und Backen an, Kekse und Pralinen, sowie Lebkuchen.

Manner Knuspino
Manner Knuspino sind drei Lagen zarte Waffeln, gefüllt mit zwei Lagen feiner Creme (Cremeanteil 74%).

Die Manner Knuspino gibt es in drei verschiedenen Sorten: Haselnuss, Schokolade und Vanille.
Pro Packung sind 12 Waffeln (110g) enthalten die UVP liegt bei 1,19 Euro.

Manner Knuspino sind zarte Waffeln, ausgewogen süß und ohne Farb- und Konservierungsstoffe.

Manner Knuspino Haselnuss
Die Sorte Haselnuss ist vegan und die Creme aus 10% Haselnüssen hergestellt.

Unser Geschmacksfavorit - nicht zu süß und nicht zu langweilig. Die Kombination aus Waffel und dem Geschmack der Creme finde ich hier am angenehmsten und am leckersten - meine Mittester finden dies auch. Die Haselnuss macht die Waffel sehr klassisch im Geschmack - passt einfach zu alles.

Manner Knuspino Schokolade
Der Kakaoanteil in der Sorte Schokolade beträgt 10%, von Kakaobohnen aus eigener Röstung.

Diese Sorte landet mit Vanille auf dem zweiten Platz. Die Manner Knuspino Schokolade schmeckt sehr schokoladig und dabei nicht zu süß. Für einige Mittester könnte es noch schokoladiger sein, aber insgesamt ist das Geschmacksverhältnis sehr ausgewogen.

Manner Knuspino Vanille
Die Sorte Vanille wird durch echte Bourbon-Vanille unterstrichen.

Diese Sorte hat die Meinungen am meisten gespalten. Die Sorte Vanille schmeckt wirklich sehr vanillig und dominant, dabei ist sie gefühlt auch die süßeste Sorte von den Dreien. Einige Mittester fanden die dominante Vanillesorte sehr lecker, andere fanden die Sorte zu übertrieben süß und
vanillig. Ich finde sie gut, im Vergleich zu anderen Vanillewaffeln, schmeckt man hier auf jeden Fall die Vanille heraus.

Gesamtfazit
Insgesamt schmecken die Manner Knuspino sehr lecker. Die Waffeln könnten etwas knuspriger bzw. etwas dicker sein, so ist die Creme sehr dominant und die Waffel ist sehr weich.
Die Packungsgröße finde ich etwas zu groß, dafür, dass sich die Packung schlecht öffnen lässt bzw. leicht einreist - ist sie auch kompliziert für die Mitnahme und unterwegs.
Geschmacklich sind die drei Sorten sehr harmonisch. Die klassische Haselnuss konnte jeden überzeugen, Schokolade fand auch jeder lecker - nur die Vanille sorgte für Uneinigkeit. 

Manner mag man eben - ich finde den Slogan sehr passend und war auch schon im Manner Store in Wien. Auch die Lebkuchen zu Weihnachten sind sehr lecker ;)

Montag, 7. Mai 2018

[brandsyoulove] Saltletts Laugencracker

Über Lorenz
1889 beginnt die Geschichte von Bahlsen mit zehn Mitarbeitern. Fast 50 Jahre später werden die ersten Salzstangen auf dem deutschen Markt eingeführt. Seit 2001 gibt es die Lorenz Snack-World, das heute bekannte Logo seit 2006.

Produkte
Neben Chips, Nic Nocs und Erdnuss Locken gibt es zahlreiche andere Knabbereien.
Hinter Saltletts verstecken sich verschiedene Salzstangen, Brezeln und die Laugencracker.

Über Saltletts Laugencracker
Knusprig und salzig trifft auf zart und mild – eine Einheit aus zwei Knabberwelten.
Der 150g Standbeutel ist wiederverschließbar und somit auch praktisch für unterwegs.
Die UVP liegt bei 1,69 Euro für 150g.

Test und Fazit
Zunächst einmal sehen die Laugencracker sehr ansprechend aus, die 150g Tüte ist wiederverschließbar und hat mein Interesse auf den Inhalt geweckt. Viele der Laugencracker waren bereits zerbrochen, aber damit muss man wohl immer rechnen.
Die Idee beide Seiten unterschiedlich zu rösten und zu salzen finde ich interessant und gar nicht schlecht.
Ich bin kein Freund von trockenen Salzgebäck und war doch sehr über Geschmack und Konsistenz überrascht. Auf der einen Seite ist der Cracker trocken, würzig, salzig und auf der anderen weich, mild und eher süß. Die Kombination ist nicht schlecht und doch erinnern mich die Laugencracker eher an Butterkekse. Tatsächlich sind sie nicht trocken bzw. sehr knusprig, sondern eher weich und eben süßlich – man sollte sich wirklich fragen ob in einem Salzgebäck 10g Zucker je 100g angebracht sind.

Demnach weiß ich noch nicht, ob es mein nächstes Lieblingsknabbergebäck wird oder ob ich lieber Kekse esse, wenn ich Lust auf Kekse hab und richtiges Salzgebäck, wenn ich Lust auf Salz hab – auf beides gleichzeitig hatte ich bisher noch nicht Lust ;)
Vielleicht rührt mein süßer Eindruck auch daher, dass nicht alle Kekse gleichmäßig gesalzen sind, einige haben viel Salz und andere sehr wenig abbekommen, was das Gebäck immer anders schmecken lässt.

Meine bisherigen Freunde und Bekannte haben meine Meinung einstimmig geteilt. Niemand konnte sich dafür begeistern, einen Cracker zu essen der zwischen mild und salzig liegt: „Entweder ich will etwas Mildes oder etwas Salziges, aber nichts dazwischen.“, „Leider etwas langweilig, habe mir mehr darunter vorgestellt.“ und „Ist okay, haut mich aber nicht um.“ waren so die gängigsten Reaktionen. Man kann den Laugencracker essen, keine Frage – aber er traf leider nicht unseren erwarteten Salzgebäck-Geschmack.

Sonntag, 6. Mai 2018

[Buchtipp] Christine Drews - Nach dem Schweigen


Über den Verlag
Im Jahr 1953 wurde der Bastei-Verlag Gustav H. Lübbe gegründet, welcher bereits vier Jahre zuvor als Kölner Bastei-Verlag existierte.
Zunächst lag der Fokus auf Romanhefte, später kamen Taschenbücher und Hardcoverbücher hinzu. Neben diversen Buchformaten und Genres, werden auch Hörbücher (Lübbe Audio) und Rätselhefte angeboten. Seit 2013 ist die Bastei Lübbe AG eine Aktiengesellschaft.

Über die Autorin
Christine Drews arbeitete während ihres Germanistik- und Psychologiestudiums für verschiedene TV-Produktionen. Sie schrieb Drehbücher für Movies, Familien- und Comedyserien und hat als Autorin für verschiedene Showformate gearbeitet.

Über das Buch
„Nach dem Schweigen“ ist ein Triller mit 398 Seiten, erschienen im August 2017.

Klappentext
Mitten in London stürzt Ellen Cramer zwanzig Stockwerke tief in den Tod. Die Nachricht vom Selbstmord schockt Freunde und Familie, denn Ellen war nicht nur erfolgreich und beliebt, sondern galt auch als psychisch völlig gesund. Besonders ihre Nichte Saskia ist erschüttert. Als sich herausstellt, dass Ellen ermordet wurde, begibt Saskia sich auf eine riskante Spurensuche. Schon bald wird ihr klar, dass ihre Tante nicht das letzte Opfer bleiben wird und sie sich selbst in tödliche Gefahr gebracht hat …

Test und Fazit
Eine Frau begeht scheinbar Selbstmord, in dem sie sich von einem Hochhaus in die Tiefe stürzt – war es wirklich Selbstmord? Wie es bereites der Klappentext verrät, handelte es sich um Mord und es soll nicht der Letzte gewesen sein, denn es beginnt eine auf Rache beruhende Mordserie.

Zu Beginn war es schwer in das Buch hineinzukommen, die Schreibweise ist klar und flüssig, allerdings fehlt dem Buch anfangs die Spannung. Da ich alle Bücher der Autorin gelesen habe, wurde ich nach 100 Seiten auch eines Besseren belehrt und das Buch nahm langsam an Spannung zu. Die Handlung spielt in London, so dass man des Öfteren über englische Begrifflichkeiten stolpert.
Bei vielen parallel ablaufenden Handlungssträngen kann man bereits früh mitraten, wer der Täter ist. Neben den Geschichten der Protagonisten stehen vor allem psychologische Sitzungen und Aufarbeitungen eine vorherrschende Rolle. Die Auflösung erfolgt erst auf den letzten Seiten des Buches, allerdings weiß man schon viele Seiten vorher, wer nur als Täter in Frage kommen kann und trotzdem war das Buch spannend bis zum Schluss, auch weil das Ende animiert das Buch noch einmal zu lesen, um bestimmte Aspekte nun von einer ganz anderen Perspektive zu betrachten und zu verstehen. Des Weiteren lässt das Ende einen weiteren Teil vermuten.

Insgesamt gebe ich dem Buch 4 von 5 Sterne. Es war spannend und interessant, aber die Autorin hat schon weitaus fesselndere Thriller verfasst.

Sonstiges
HIER könnt ihr einen Blick in das Buch werfen.

Freitag, 4. Mai 2018

[mytest] eos Crystal Lip Balm

Über eos
Eos stellt diverse Beauty Produkte her, beispielsweise Lippenbalsam, Bodylotion oder Rasiercreme. Erhältlich sind die Produkte in Apotheken, Drogerie- und Lebensmittelläden, sowie online.

Produkte
Neben Lippenbalsam, vertreibt eos auch Bodylotion, Handlotion und feuchtigkeitsspendende Rasiercreme – alle Produkte in verschiedenen Duftsorten.

Über eos Crystal Lip Balm
eos in einer Rossmann Filiale, Berlin
Der eos Crystal Lip Balm ist weltweit der erste wachsfreie, transparente Lip Balm, durch den Verzicht auf Bienenwachs ist er 100% vegan – der Transparenzeffekt und die Form lassen an einen Diamanten erinnern. Er besteht aus fünf natürlichen Ölen (Kokosnuss-, Shea-, Avocado-, Sonnenblumen- und Rizinusöle) und kommt ohne Mineralöle und Parabene aus. Er ist ist dermatologisch getestet und vollständig recyclebar. Und das Wichtigste: Er spendet langanhaltende Feuchtigkeit ohne zu beschweren.

Er ist in den Varianten Hibiscus Peach und Vanilla erhältlich.
Die UVP liegt bei 6,95 Euro.

Test und Fazit
Im Vergleich zu anderen Lippenbalsamstiften ist der eos Crystal schon auffällig in Farbe und vor allem in der Form. Die Verpackung lässt sich ohne Hilfsmittel öffnen, allerdings wurde schon sehr viel Plastik und Umverpackung für einen so kleinen Lippenpflegestift verwendet.

Der eos Crystal ist klein und sieht edel und hochwertig aus. Der Drehverschluss geht etwas schwerer auf, somit kann der eos Crystal auch nicht einfach in der Tasche ausversehen aufgehen.
Er ist tatsächlich transparent und sieht verträumt aus. Ich habe ich Sorte Hibiscus Peach getestet und genauso riecht der Lip Balm auch. Er riecht sehr fruchtig und süß. Ich weiß nicht mehr, ob es diese noch gibt – aber in Geruch und "Geschmack" erinnert mich der eos Crystal Hibiscus Peach an die Paradies Früchte von Storck, das waren Früchtebonbons, die mich wirklich sehr an den Lippenpflegestift erinnern.

Alles in allem lässt sich der Lippenpflegestift von eos leicht anwenden. Er hinterlässt auf den Lippen tatsächlich kein beschwerendes Gefühl – man hat eher das Gefühl, dass an den Lippen nichts hängen geblieben ist. Nach einer Woche täglicher Nutzung (3-4x am Tag) ist der Umfang des Lippenpflegestiftes schon um einiges zurückgegangen, dennoch denke ich, dass er nicht weniger ergiebig ist, als andere Lippenpflegestifte. Anfangs empfand ich den Duft als fruchtig-angenehm, aber schon nach kurzer Zeit war es mir einfach zu viel. Ich will keinen Pflegestift, der nach einer Süßigkeit riecht. Der Pflegeeffekt war gut, die Feuchtigkeit hat einige Zeit angehalten und die Lippen hatten einen leichten Glanz. Ich spüre keinen Mehrwert im Vergleich zu anderen Lippenpflegeprodukten.
eos Crystal Lip Balm nach 7 Tagen

Der eos Crystal Lip Balm ist vegan und ein solider Lippenpflegestift - wers gern süß mag, wird ihn lieben.

Ist er euch schon aufgefallen oder habt ihr ihn schon ausprobiert?