Donnerstag, 12. Januar 2012

Eis-Zauber für Milch

Vor längerem habe ich euch bereits von meinem Diamant Eis-Zauber für Joghurt (Test 1 und Test 2) berichtet. Diesmal, wie versprochen, berichte ich euch über Diamant Eis-Zauber für Milch.

Diamant Eis-Zauber für Milch
Nur 350ml Milch ergeben mit dem Diamant Eis Zauber (Packung 200g) ca. 1L Eis.

Zutaten
Diamant Eis-Zauber für Milch enthält Glukosesirup, Zucker, Traubenzucker, Magermilchpulver, gehärtetes Pflanzenfett, Emulgator (Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren), natürliches Vanillearoma, Milcheiweiß, Verdickungsmittel (Carrageen, Guarkernmehl), Farbstoff Carotine.
Ohne Konservierungsstoffe.

Nährwerte
100 g Diamant Eis-Zauber für Milch (Pulver) enthalten:
Brennwert: 438 kcal (1849 kJ)
Kohlenhydrate: 81 g
Fett:  10 g
Eiweiß: 6 g
Diamant Eis-Zauber für Milch enthält Milcheiweiß und Laktose (Milchzucker).

Diesmal habe ich mich an die Anleitung auf der Rückseite genauestens gehalten.
Ich habe also zunächst 350ml Milch in ein großes Gefäß gegeben und den Diamant Eis-Zauber hinzugefügt. Danach habe ich die Masse 1 Minute auf niedriger Stufe verrührt und nochmal 2 Minuten bei höchster Stufe cremig aufgeschlagen. Das Eis war total cremig. Ich habe dieses nun in zwei unterschiedliche Gefäße gefüllt und beide unterschiedlich verfeinert. Beim ersten Eis habe ich Schokostücke hinein gerührt und beim anderen Eis habe ich 2 EL Kakao eingerührt. Somit habe ich am Ende ein Stracciatella- und ein Schokoeis gehabt. Nachdem es lange genug gefroren wurde (5-8 Stunden) habe ich die Geschmacksprobe gemacht.


Stracciatella-Eis
Das Eis war schön fest, aber dennoch cremig und gut portionierbar.
Das Eis selbst hat keinen starken Geschmack, es hat sehr süß geschmeckt, die Schokostückchen haben sich aber sehr gut darin gemacht!
Für mich war diese Eissorte etwas zu süß, aber dennoch sehr gelungen für selbstgemachtes Eis :)

Schoko-Eis
Da ich 2 EL (ohne Häufchen) in die halbe Eismasse gerührt habe wurde das Schokoeis schön schokoladig und erinnerte an Zartbitter-Eis. Mir persönlich hat diese Variation besser geschmeckt, da durch den herben Geschmack des Kakaos, das Eis nicht so süß war.

Alle wurden beide Sorten! Der Diamant Eis-Zauber geht schnell und funktioniert einfach und unkompliziert! Man kann viel herumexperimentieren und kaum etwas falsch machen!


Fazit
Die Möglichkeiten sein eigenes Eis zu kreieren sind riesig. Vielleicht werde ich euch auch Diamant Eis-Zauber für Früchte vorstellen, aber ich habe erst mal genug Eis selbst gemacht. Es ist einfach, geht schnell und macht Spaß. Solltet ihr eine Feier machen, ist ein selbstgemachtes Eis doch sicherlich eine gute Überraschung, oder? Mir haben beide Diamant Eis-Zauber für Joghurt und für Milch gut gefallen. Leider fand ich beide sehr süß, ich würde mich mehr darüber freuen, wenn das Pulver nicht ganz so süß wäre, man könnte ja immer noch nach süßen.
Alles in allen ein super Produkt, welches ich sonst noch nicht entdeckt habe :)

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, das werde ich bestimmt mal ausprobieren =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann sich zwar immer kreativ entfalten aber es ist teilweise doch wichtig sich an die groben Züge der Anleitung zu halten :D Aber da ist ja nicht so viel zu beachten - ich denke, dass es einfach mal was lustiges zum Probieren ist.

      Löschen