Mittwoch, 17. Juni 2015

Toppits Back-Alufolie



Über Toppits
Bereits 1937 startete Melitta mit Butterbrotpapieren auf dem Markt der Haushaltsfolien- und papiere. Im Jahr 1965 entwickelte Melitta dann die erste Frischhaltefolie, welche ihren Siegeszug rund um die Welt feiern sollte und aus dem Haushalt nicht mehr wegzudenken ist.
Back-Alufolie gibt es bereits seit 2001 – ist mir allerdings erst dieses Jahr wirklich aufgefallen.

Produkte
Von A wie Abdeckhauben, über Bratschläuche, Butterbrottüten, Eiskugelbeutel bis hin zu Z wie Zipper to Go findet man bei Toppits eine Reihe von Lebensmittelfolien und –papieren zum Frischhalten, Aufbewahren, Einfrieren, Zubereiten und Backen.

Über Toppits Back-Alufolie
Bei der Toppits Back-Alufolie mit Silikonbeschichtung handelt es sich um ein Produkt welches Backpapier und Alufolie kombiniert. So soll diese sich an jede Form anpassen können und Produkte sollen ohne Einfetten nicht festkleben.

Allgemein
6m Länge
37cm Breite (laut der Verpackung, laut Internetseite 38cm)
Die matte Seite verhindert das Ankleben und Anbacken, das Backgut also immer auf die matte Seite legen.
Hitzebeständig bis 220°C.
 
Hersteller
Cofresco Frischhalteprodukte GmbH & Co.KG
Ringstraße 99
32527 Minden

Ich habe das Produkt bei Kaufland zum Preis von 2,19 Euro erworben.

Test und Fazit
Ich habe mir eigentlich schon immer so ein Produkt gewünscht. Kuchen auf dem Blech, auf Backpapier backen ist nicht so einfach. Das Backpapier ist starr und die Kanten des Kuchens passen sich nie dem Blech an. Direkt auf dem Blech backen bedeutet wiederum einfetten und danach das Blech sauber zu machen. Kürzlich entdeckte ich dann die Back-Alufolie und war ziemlich neugierig, der Preis schreckte mich zunächst jedoch ab. Beim zweiten Einkauf einige Wochen später musste ich es dann doch ausprobieren.

Die Verpackung ist wie von Toppits gewohnt, allerdings ließ sich die Lasche echt schwer abziehen (wie man an der kaputten Verpackung am Bild vielleicht erkennen kann). Da die Packung aber nicht wie bei anderen Toppits Produkten mit Zähnen zum Abtrennen ausgestattet ist, ist dies nicht weiter wichtig – die Reißzähne befinden sich bei dieser Packung nämlich außen – wobei die Back-Alufolie so dünn ist, dass sie auch leicht abgerissen werden kann. Die Dünne ist wiederum ist Vor- und Nachteil. Es lässt sich leicht abtrennen und super an jede Form anschmiegen, allerdings gelangen auch sehr schnell kleine Löcher oder Risse hinein – beim nächsten Mal weiß ich das und bin etwas vorsichtiger.

Man legt also die matte Seite nach oben und kann deutlich eine 220°-Prägung erkennen. Alles in allem eine leichte Handhabung. Kuchen normal backen und dann kam der große Moment – ja, der Kuchen lässt sich super einfach ablösen, er klebt nicht und ist goldbraun von unten gebacken.

Mich hat das Produkt nicht zu 100% überzeugt, aber vor allem bei Blechkuchen werde ich wohl darauf zurückgreifen, weil es wirklich eine einfache und saubere Sache ist. Bei Springformen die nicht rund sind, sondern bspw. Lebkuchenmann-Form haben oder in Herzform sind, werde ich weiterhin den Boden mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten, weil hier das Risiko einfach zu groß ist doch Löcher in die Folie zu machen, und da der Rand nicht so groß ist – sollte das ja kein Problem sein.

Insgesamt schafft die Back-Alufolie von Toppits eine saubere Alternative zum eingefetteten Blech und sorgt für „leckere“ Ergebnisse :)
Wenn also mal wieder Feiern anstehen und viele Bleche gebacken werden müssen – echt praktisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen