Dienstag, 30. April 2013

Müller's Mühle CousCous und Bulgur


Über das Unternehmen
http://www.muellers-muehle.de/
Bereits 1893 gründete Adolf Müller eine Handelsagentur für Reis und Hülsenfrüchte. Bereits 5 Jahre später würd die erste Mühle in Betrieb genommen. In den Zwanzigern bietet Müller’s Mühle eine gleichbleibende Qualität bester Reissorten und Hülsenfrüchte aus aller Welt an. Bis heute entstanden immer neue Müller’s Mühle unter dem Slogan „Weil Gutes besser schmeckt.“
Produktideen und das Sortiment wurde immer vielfältiger. Seit 2008 steht Müller’s Mühle unter dem Slogan „Weil Gutes besser schmeckt.“

Die Produkte
Reis – vom 8-Minuten Reis, über Milchreis bis hin zu Jasminreis
Erbsen, Linsen und Bohnen –Teller Linsen, Kichererbsen, Wachtelbohnen u.v.m.
Bio Produkte – Bio Linsen, Erbsen und Bohnen
Zuckervarianten – Traubenzucker und Fruchtzucker
Stärke – Speisestärke, Kartoffelmehl und Perlsago
Getreideprodukte – Perlgraupen, Popcorn Mais, Couscous und Bulgur
Hülsenfruchtkonserven

Im Folgenden werde ich auf die beiden Getreideprodukte: CousCous und Bulgur eingehen.

Müller’s Mühle CousCous (500g)
-Erlesene Spezialität aus reinem Hartweizengrieß-
 
Über CousCous
CousCous ist vor allem in der nordafrikanischen Küche ein Grundnahrungsmittel und besteht aus vorgegartem Hartweizengrieß.

Zubereitung
Einen Teil CouCous in einen Teil gesalzenes, kochendes Wasser geben und rund 5 Minuten warten, bis das CousCous die Flüssigkeit aufgenommen hat.
Zutaten
100% Hartweizengrieß, erstklassige Qualität

Nährwerte je 100g
Brennwert: 1486kJ (351kcal)
Eiweiß: 12,5g
Kohlenhydrate: 70g; davon Zucker: 1,5g
Fett: 1,5g; davon gesättigte Fettsäuren: 0,3g
Ballaststoffe: 3,5g
Natrium: <0,01g

Verwendungsmöglichkeiten:
Beilage zu Fisch, Fleisch oder Gemüse.
Geeignet für Aufläufe, Salate, Puffer und Süßspeisen.

Mein Test
Gemüse-Fleisch-Pfanne mit CousCous
-Hühnchenfleisch (2 Filets)
-kleine Zucchini (klein gewürfelt)
-Tomate (gewürfelt)
-Zwiebel, Knoblauch (klein gehackt)
-Mais
-auch gut mit Paprika, Erbsen und Peperoni kombinierbar

Einfach das Hühnchenfleisch in kleine Stücke schneiden, würzen und in einer Pfanne anbraten. Dann die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und mit dünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind und das Fleisch gut angebraten, einfach Tomate, Mais und Zucchini hinzugeben und solange weiter köcheln lassen, bis die Zucchini weich ist. Währenddessen den CousCous wie angegeben zubereiten. Diesen dann direkt in die Pfanne geben oder getrennt auf einem Teller zur Gemüse-Fleisch-Pfanne anrichten.

Mein Fazit
Ich liebe Gemüsepfannen und habe bisher Reis dafür genutzt, der CousCous gibt dem ganzen jedoch einen ganz anderen Geschmack. Da Hartweizengrieß auch bei der Nudelherstellung verwendet wird, erinnert der Geschmack von CousCous etwas an Nudeln. Jedoch ist die Konsistenz ganz anders, da die Größe der CousCous Körner eine ähnliche Größe wie Krokant besitzen und somit viel mehr Struktur haben.



Müller’s Mühle Bulgur (500g)
-Erlesene Spezialität aus reinem Hartweizen-

Über Bulgur
Bulgur ist vor allem in der Türkei und im Vorderen Orient ein Grundnahrungsmittel und besteht aus geschältem Hartweizen.

Zubereitung
Einen Teil Bulgur in zwei Teilen gesalzenes, kochendes Wasser geben und rund 7 Minuten warten, bis der Bulgur die Flüssigkeit aufgenommen hat.
Zutaten
100% Hartweizen, erstklassige Qualität
Nährwerte je 100g
Brennwert: 1498kJ (354kcal)
Eiweiß: 12,5g
Kohlenhydrate: 70g; davon Zucker: 1,0g
Fett: 1,5g; davon gesättigte Fettsäuren: 0,3g
Ballaststoffe: 5,0g
Natrium: <0,01g

Verwendungsmöglichkeiten:
Beilage zu Fisch, Fleisch oder Gemüse.
Geeignet für Suppeneinlagen, Süßspeisen und Taboulé.

Mein Test 
Eine Art Bolognese mit Salat und Bulgur
-Hackfleisch (500g)
-Mais
-Tomatensoße
-Gewürze, Zwiebeln, Knoblauch
-Kopfsalat

Hackfleisch mit klein gehackten Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomatensoße (auch pürierte Tomaten, oder Nudelsoße möglich) hinzugeben, sowie Mais hinzumischen. Die Masse abschmecken und gleichzeitig in einem Topf Wasser zum kochen bringen. Dort den Bulgur hinzugeben und rund 7 Minuten ziehen lassen. Anschließend habe ich den Bulgur zu einem Teil in die Soße gegeben und zum anderen Teil auch natürlich belassen und neben die Soße gegeben.

Mein Fazit
Anders als beim CousCous hat der Bulgur eine andere Körnung und ist von der Konsistenz etwas grober. Geschmacklich finde ich, dass der Bulgur sich jedoch kaum von CouCous unterscheidet. Somit kann man jedoch jedes Gericht anders gestalten und CousCous mit Bulgur und anders herum austauschen.

Vom Geschmack unterscheiden sich CousCous und Bulgur von Reis, obwohl die Nutzung bei Gerichten ähnlich ist. Die Konsistenz war ungewöhnlich neu für mich, jedoch bin ich von den vielen Einsatzgebieten in verschiedenen Gerichten überrascht. Auch meine Mittester würden CousCous und Bulgur in der eigenen Küche verwenden, nachdem sie der Geschmackstest überzeugt hat.

Ich bedanke mich bei Müller's Mühle für den Produkttest und kann jetzt von mir behaupten, CousCous und Bulgur schon einmal selbst verwendet zu haben.

Als nächstes werde ich eines der beiden Produkte in einer Süßspeise verarbeiten - natürlich werdet ihr vom Geschmackstest hier mehr erfahren.

Kommentare: