Dienstag, 4. März 2014

[PS3] Tales of Graces f

Japanisches Rollenspiel von Namco Tales Studio
Release in Europa war am 31.08.2012

Das Spiel ist in englischer Sprachausgabe mit deutschem Untertitel.

Geschichte und Charaktere
Es gibt sieben spielbare Hauptcharaktere, die je nach Storyfortschritt zur Verfügung stehen.

Das Spiel startet mit Kindern des Dorfes Lhant. Asbel und sein Bruder Hubert suchen die verbotene Wiese auf und finden dort ein Mädchen, welches sich an nichts erinnern kann, sie benennen sie nach der Blume Sopheria – Sophie. Sie lernen den Prinzen Windors kennen, Richard und zeigen ihn, wie schön die Umgebung Lhants ist und was man erleben kann. Auch Cheria gehört zu der Truppe, sie ist sehr krank und kann deswegen nicht mitkämpfen, später wird sie jedoch vorwiegend als Heilerin agieren. Nach einem dramatischen Ereignis zerrütten die Beziehungen untereinander. Die Kinder werden erwachsen und verlieren sich aus den Augen. Asbel besucht die Ritterakademie und Hubert wird Major Strahtas und auch sonst ändert sich vieles. Durch ein ernstes Ereignis treffen sich alle wieder.
Wer ist Sophie, wo kommt sie her und was weiß sie? Der Planet, Ephinea, wird bedroht – hat Sophie etwas damit zu tun und warum verhält sich Richard so seltsam?

Meine Teilbewertungen, sowie ein Gesamtfazit am Ende könnt ihr ihn einfach -> HIER im Ganzen lesen!

Kommentare:

  1. Hmmm Ladehänger!? Würg! das kann ja auf jeden Fall interessant werden, ich will in den kommenden Wochen auch irgendwann mal mit der Tales of Serie anfangen, da gibts ja so unheimlich viele Spiele von. Aber die etwas magere Grafik auf der PS3 ist bei J-RPG´s eigentlich normal. Keine Ahnung warum die im Ursprungsland der Konsole so unheimlich wenig Wert auf Grafik legen. dafür ist die Story eigentlich immer Geil.

    Achso kennst du eigentlich unsere Gamesseite schon? Bei der Testwelt warst du ja immer regelmäßig dabei...
    ( http://www.Playstation-Choice.de )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frank,

      die Attacken sind schon bunt und groß und wenn alle vier Charaktere auf einem Gegner hängen kann so ein Hänger schon passieren - aber es war nicht wahnsinnig störend und tritt auch nicht häufig auf.
      Solltest du ein Trophäenjäger sein, ist das Spiel auch empfehlenswert, da die Trophäen relativ schnell und einfach zu holen sind (im Vergleich zu anderen RPGs).
      Und ja, ich kenne doch deine Seite (schreibe die schönen Hotmail Kommentare) - aber du kannst gern ein wenig Werbung machen :)

      Grüße
      Claudia

      Löschen