Fish

Freitag, 10. Februar 2012

Am 31. März ist Welt-Backup-Tag

Einige von Euch, die einen Laptop besitzen kennen bestimmt die Systemwarnung, dass man ein Backup erstellen solle und zwar am besten sofort. Da man gerade jetzt keine Lust oder Zeit dafür hat geht der Mauszeiger schnell auf die Schaltfläche „Später erneut fragen“.
Doch dann ist es passiert, der Laptop ist heruntergefallen oder die Festplatte ist durchgebrannt und alle Daten sind verloren. Wie sehr wünscht man sich jetzt, man hätte doch auf diese Schaltfläche „Jaaa, jetzt ein Backup erstellen“ geklickt. Auch wenn es lange gedauert hätte und auch wenn der Laptop für die nächsten Stunden fast unbrauchbar ist. Aber egal, Hauptsache die Daten sind sicher.
Für genau dieses Problem gibt es eine Internetseite, die jedes Jahr zur gleichen Zeit an ein Backup erinnert. Wie soll es auch anders sein, der Name dieses Tages und der Internetseite lautet: Welt-Backup-Tag und findet, wie erwähnt, jedes Jahr am 31. März statt.

Doch wie kann man sich vor dem Datenverlust schützen?
Dies ist recht einfach, ihr könnt Eure Daten auf eine externe Festplatte kopieren oder die Daten auf DVD sichern. Natürlich gibt es auch noch die vorinstallierten Programme, die Euch bei einer Backuperstellung helfen können. Auf dieser Seite findet ihr nähere Informationen.

Blogger aufgepasst: Seid ihr schnell genug und schreibt einen Blogbeitrag, könnt ihr attraktive Preise abräumen.

Mach auch DU mit! Markiere dir Welt-Backup-Tag (31. März) dick im Kalender (so wie ich) und verpasse nicht, deine Daten zu sichern.
Auch ich werde mich an diesem Tag der Datensicherung zuwenden, da ich seit einigen Monaten keinen Backup gemacht habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen