Dienstag, 6. November 2012

futalis.de - Das individuelle Hundefutter


Über futalis.de
Im Jahr 2011 gründete Stefanie Schmidt mit Christian Hetke und Janes Potthoff futalis.de.
Die Seite entstand aus einem Forschungsprojekt an der Universität Leipzig im Institut für Tierernährung. Gemeinsam mit Züchtern des VHD entwickelte das Team Hundefutter, welches speziell auf den Nährstoffbedarf des Hundes abgestimmt ist.

Die Seite
Über futalis.de kann man das Hundefutter individuell abstimmen lassen. Dafür gibt es einen Rationsberechner mit welchen man schnell und einfach das passende Futter für seinen Liebling erstellen kann.
Die Seite ist in Grün und Weiß gehalten und sehr strukturiert. Sie ist sehr übersichtlich strukturiert, so dass der Bestellvorgang fast wie von selbst geht.

Der Bestellvorgang (Stand: November 2012)
Die „Mein Futter Rationsberechnung“ ist ein schneller Weg das individuelle Futter für seinen Hund zusammenzustellen.

Schritt 1 – Allgemeine Informationen
Schritt 1 und Schritt 2
Hier geht es um ganz allgemeine Informationen zum Hund. Rasse, Geburtsdatum, Geschlecht oder zusätzliche Informationen (Zuchthund, kastriert) müssen hier angegeben werden. Außerdem kann die spätere Futterpackung schön angepasst werden, indem der Name des Hundes angegeben wird und sogar ein eigenes Foto hochgeladen werden kann.

Schritt 2 – Das Gewicht
Im Folgenden werden Angaben über das Gewicht des Hundes gemacht. Auf der linken Seite gibt man das Gewicht an und erhält zusätzlich eine Information wie schwer diese Hunderasse durchschnittlich sein müsste. Dadurch erhält man einen Anhaltspunkt, ob der Hund eventuell unter- oder übergewichtig ist. Der Ernährungszustand ist im mittleren Bereich auswählbar, bei Unsicherheit, hakt man einfach eine Möglichkeit an und erhält darüber Informationen, wie der Hund aussehen müsste bei der ausgewählten Möglichkeit. Ist der Hund leicht über- oder untergewichtig kann sogar ein Zielgewicht angegeben werden. Zusätzlich erhält man, wenn der Hund (leicht) übergewichtig ist eine Diätkurve, in der die Gewichtreduzierung in einem bestimmten Zeitraum dargestellt ist, so dass man sich gut daran orientieren kann.
Schritt 3 und 4

Schritt 3 – Aktiv oder gemütlich
Hier wählt man einfach aus, wie aktiv der Hund am Tag ist, egal ob spazieren gehen oder spielen. Eine Auswahl kann zwischen weniger aktiv (bis 30min), normal aktiv (30min – 2,5Std) und sehr aktiv (über 2,5Std) getroffen werden.

Schritt 4 – Erkrankungen
Leidet der Hund unter Erkrankungen? In diesem Schritt sollten Erkrankungen angemerkt werden, so dass beim späteren Futter darauf eingegangen werden kann. Sind keine Krankheiten bekannt muss natürlich nichts angekreuzt werden.
Als Erkrankungen stehen Hauterkrankungen, Herz-Kreislauf-Probleme, Gelenkbeschwerden oder sensible Verdauung zur Auswahl.





Schritt 5 – Unverträglichkeiten
Schritt 5 und 6
Nicht nur Menschen haben Unverträglichkeiten oder Allergien, in diesem Schritt können bestimmte Zutaten für die Futterproduktion ausgeschlossen werden. Von Getreide über Rind bis Ei können verschiedene Unverträglichkeiten markiert werden.

Schritt 6 – nur das Beste
In diesem Schritt kann eine Rohstoffbasis gewählt werden, zur Auswahl stehen Schwein und Süßkartoffel, sowie Huhn und Reis. Alle sind genau beschrieben, so dass man einen guten Eindruck davon bekommt, welche Basis am besten passen könnte.
Desweiteren sind verschiedene zusätzliche, funktionale Inhaltsstoffe zur Auswahl gegeben. Ob Herz und Kreislauf, Fell und Haut, Zähne oder Gelenke, hier kann das Beste aus dem Hundefutter herausgeholt werden. Die Preissteigerungen für die jeweiligen Zusatzstoffe sind ebenfalls angegeben.

Schritt 7 – die Rationsberechnung
Nach einem kurzen Moment wurde die individuelle Futterration berechnet und kann nun eingesehen werden. Welche Tagesmenge oder welchen Energiebedarf hat mein Hund und welche Zusammensetzung ist letztendlich im Futter? All das kann man nun einsehen. Anschließend muss nur noch die Produktoption ausgewählt werden und schon kann bestellt werden. Die Produktoptionen sind vielfältig, von Tagesrationen über Wochenrationen kann auch ein Abonnement abgeschlossen werden.
Schritt 7 und Warenkorb
Sollte man sich bei einem Schritt umentschieden haben und möchte nochmal nachkontrollieren kann natürlich auch noch nachkorrigiert werden.

Der Warenkorb
Im Warenkorb gibt es ebenfalls die Möglichkeit die Produktrationen zu verändern, und es wird der zu zahlende Preis angezeigt.


Das Produkt
Am 17. bekam ich die Auftragsbestätigung per Mail. Bereits 3 Tage später erhielt ich das Päckchen mit der 4 Wochenration für Sunny.  

Am meisten war wohl Sunny auf den Inhalt des Paketes gespannt. Das Paket kam mit DHL und in einwandfreiem Zustand. Den Rand des Paketes zierten ein Bild mit verschiedenen Hunderassen und die futalis-Aufschrift. Enthalten waren 5 Päckchen Futter. Ein Starterpäckchen, sowie die vier Päckchen für Woche 1-4. Außerdem war ein nettes Schreiben beigelegt, welches nicht nur Herrchen oder Frauchen, sondern auch den Hund angesprochen hat – nette Idee und 5 Rabattkarten mit 15% Rabatt lagen auch noch bei, sowie wichtige Informationen rund um Sunnys Futter.
Das Paket haben wir natürlich zusammen draußen, bei schönem Wetter ausgepackt. Sunny schnuffelt an allen Dingen –der Geruch schien schon ihr Interesse geweckt zu haben.
Die Idee mit den Rationsbeuteln finde ich super, so ist die richtige Menge immer frisch abgepackt. Unser ausgesuchtes Futter sah sehr vielseitig aus, dort waren Futterstücke in verschiedenen Größen und Farben enthalten. Zunächst beschnupperte Sunny das Futter nur interessiert, stürzte sich jedoch nicht direkt darauf. Nach einem kleinen Moment Bedenkzeit begann sie zunächst nur die kleinen Stückchen aus dem Futter zu essen, nachdem sie diese fast vollständig heraus gegessen hatte widmete sie sich auch den großen Stücken. Sie schnappte sich zwei oder drei  Stückchen und ging ein Stück beiseite um es dann zu verspeisen.
Die Idee der nummerierten Portionsbeutel finde ich super und auch das Starter-Tütchen ist eine gute Idee, da man es mit dem sonst regelmäßigen Futter mischt und so den Hund gezielt auf eine Futterumstellung gewöhnt.
Das Futter riecht nicht streng, wie man es von anderen Sorten gewohnt ist und sieht, wie ich finde auch irgendwie lecker aus. Nach einer Woche ist mir aufgefallen, dass Sunny dennoch ihr altes Futter bevorzugt und das futalis Futter nicht so gern frisst. Nach weiteren Tagen mussten wir leider feststellen, dass Sunny das Futter ignoriert und überhaupt nicht gern frisst. Vielleicht war die Basismischung einfach nicht ihr Geschmack.
Super Ideen
Die Rationstüten weichen auf den ersten Blick von handelsüblichen Futtertüten ab, aber die Idee dahinter ist toll. Die Verpackungen bestehen aus recycelbaren Materialien und auch der Druck ist aus umweltschonender Soja-Basis.



Durch die praktischen Rationstüten bleibt das Futter frisch und jeden Tag steht die optimale Nährstoffversorgung zur Verfügung.

Desweiteren gehen 5 Cent für jede bestellte Tagespackung an ein Projekt nach Wahl, so kann man mit dem individuellen Hundefutter nicht nur den Hund etwas Gutes tun, sondern auch für etwas sinnvolles spenden.

Alles in allem ist die futalis-Seite einfach nutzbar. Viele Infos in Fragen und Antworten und auch über Firma kann man einiges erfahren. Die Bestellung geht schnell und einfach und am Ende hat man individuell abgestimmtes Paket – die Idee finde ich einfach klasse.
Das Futter hat nicht streng gerochen, die Größe des Futters war optimal und auch der Verdauung von Sunny hat es nicht geschadet - leider hat es nicht den Geschmack von Sunny getroffen - aber wie beim Menschen, ist es sicherlich auch Geschmackssache.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen