Freitag, 22. Juni 2018

[FutterTester] Magnusson Hundefutter GRAIN FREE


Über Magnusson
Magnusson ist ein schwedischer Hersteller von Hundenahrung, nördlich und unweit von Stockholm gelegen. Beim Hundefutter von Magnusson werden rein schwedische Zutaten verarbeitet mit Rückverfolgung zu jedem einzelnen Bauernhof. Bei der Produktion wird besonders auf Nachhaltigkeit geachtet und die Energie zur Herstellung wird aus regenerativen Quellen genutzt, gearbeitet wird vollständig emissionsfrei.

Magnusson Hundefutter GRAIN FREE (4,5kg)
Das Futter beinhaltet frisches Rinderfleisch, Beeren, Gemüse, Eier und kaltgepresstes Rapsöl.
Das Hundefutter wird schonend im Ofen gebacken, somit bleiben Vitamine und Mineralstoffe erhalten, es wird kein zusätzliches Fett benötigt und sie bleiben lange knusprig. Natürlich ohne Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe – es ist zuckerfrei und ohne Gentechnik hergestellt.

GRAIN FREE ist ein getreidefreies Alleinfutter für erwachsene Hunde.
Das Futter kann trocken, aber auch mit lauwarmen Wasser eingeweicht serviert werden.

Zutaten: Frisches Rindfleisch 44 %, Erbsen, Kartoffel (getrocknet), kaltgepresstes Rapsöl, frische Eier, Pastinaken, Karotten, Kartoffeln, Blaubeeren, Preiselbeeren

Der 4,5kg Sack kostet ~30 Euro.

Test und Fazit
Ich finde das Produkt sehr ansprechend. Es sind keine überflüssigen Zutaten enthalten, alles ist frisch und sogar nachverfolgbar. Das Design der Verpackung entspricht dem Produkt – natürlich und ohne viel Schnickschnack. 

Der Test läuft unsere Testerin hat das Futter schon genaustens betrachtet und zum Probieren sicherlich auch ein paar Freunde eingeladen ;)

---Update steht noch aus---

Samstag, 16. Juni 2018

meinfoto.de - Foto-Handtuch

Über meinfoto
Im Jahr 2006 entstand meinfoto.de in einer Garage in Köln. Im Sortiment findet man neben Fotoleinwänden auch viele Fotogeschenke, wie Tassen und Kissen.

Foto-Strandtuch
Ich liebe Fotoprodukte, neben klassischen Fotodrucken, Fotobüchern, Kissen und Leinwänden wollte ich nun unbedingt ein Handtuch testen.

„Kuschelweich, strapazierfähig, schnell trocknend und zu 100% nach deinem Geschmack – dein Foto Strandtuch ist der ultimative Blickfang, egal zu welcher Jahreszeit. Das 260g starke Strandtuch aus feinstem Premium-Frottee eignet sich perfekt als Geschenk und ist komplett.“
Handtuch und Fotoaufnahme

Das Foto-Handtuch ist hypoallergen und bis 60°C waschbar. Bedruckt wird mit Sublimationsdruck.
Verfügbare Größe: 150x100cm für 69,00 Euro – aktuell im Angebot für 29,00 Euro.

Schritt 1: Bild auswählen
Mit Klick auf „Mein Foto hochladen“ kann man ein gewünschtes Foto hochladen. Daraufhin öffnet sich eine neue Seite

Schritt 2: Anpassen
Handtuchdetails
Im Folgenden hat man die Wahl, ob man den Druck ohne Effekt oder Schwazr-Weiß drucken möchte, man kann einen Bildausschnitt wählen und ggf. zoomen. Des Weiteren kann Schrift hinzugefügt werden, worauf ich allerdings verzichtet habe.

Nun kann ein weiteres Handtuch oder Produkt bestellt werden oder man gelangt direkt zum Warenkorb.

Schritt 3: Bestellen
Die Bestellung geht schnell und unkompliziert, es werden diverse Zahlarten angeboten, wie Mastercard, Visa, American Express, PayPal, Sofort Überweisung, Barzahlen, Klarna oder amazonpay.

Test und Fazit
Druck und Rückseite
Die Bestellung ging sehr schnell und einfach. Bild hochladen, kurz anpassen und schon bereit zum Bestellen. Auch der Bestellprozess war schnell und klar. Einen Tag nach der Bestellung, waren zwei Handtücher bereits fertig bedruckt und mit GLS auf den Weg zu mir. Einen Tag später hielt ich die zwei bestellten Handtücher in meinen Händen.

Die beiden Handtücher kamen zusammen in einer Plastebestelltasche.

Das Material ist sehr dünn, aber weich und fasst sich hochwertig an. Die Farben strahlen und
entsprechen dem Original. Ich bin von der Farbtiefe und den Details begeistert. Die Verarbeitung ist sehr gut, es gibt nur an der ein oder anderen Stelle kleine abstehende Fasern und ein loser Faden, der aber ohne tragende Rolle ist.

Wenn man das Motiv gegen den Strich wischt sieht man die weiße Schicht darunter und ich bin wirklich sehr gespannt, wie das Motiv nach der ersten Wäsche aussieht und nach längerer Zeit - ob das Motiv hält werde ich wohl erst im Langzeittest herausfinden. Insgesamt überzeugt das Handtuch aber auf ganzer Linie - einfache Bestellung, super Qualität und ein praktisches Geschenk.

--Update--
Nach der ersten Wäsche strahlen die Farben wie zuvor. Ich habe zum besseren Vergleich des "Ausfärbens" Schmutz- und Farbfangtücher mitgewaschen. Nach dem Waschen neuer T-Shirts sind diese immer voller Farbe, nach dem Waschen des neuen Handtuchs scheint kaum Farbe ausgewaschen zu sein - top!

Mittwoch, 30. Mai 2018

kochbar.de-Rezept: Bärlauchbrötchen

Heute möchte ich euch ein Rezept empfehlen, welches ich auf kochbar.de gefunden habe.
Das Originalrezept findet ihr hier: Bärlauchbrötchen
Wenn ihr auch so gerne Bärlauch esst, wird euch das Rezept sicherlich gefallen.

Für 4 große oder 8 kleine Brötchen benötigt ihr:
- 250 g Mehl
- 1 Päckchen Trockenhefe (auch frische Hefe möglich)
- 130 ml Wasser
- 50 g in Öl eingelegte Tomaten
- 50 g Bärlauch
- 25 g Schmalz (oder anderes Fett)
- 1 TL Salz

Die Tomaten und den Bärlauch in feine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen und an einen warmen Ort stehen lassen (bis der Teig aufgegangen ist). Danach erneut durchkneten -wenn der Teig zu sehr klebt: einfach noch etwas Mehl hinzufügen, dann haben die Brötchen auch eine gleichmäßigere Form und sind trotzdem nicht zu trocken.
Danach die Bötchen je nach gewünschter Größe formen und bei 180-200°C für 20-25min backen, schmecken frisch am besten, aber auch noch am Tag danach sehr lecker.


Zuckerfreie Kekse von Coppenrath

Über Coppenrath
Die Landbäckerei Coppenrath wurde 1825 gegründet. 1962 haben die Nachfahren sich entschlossen den Weg zu einer Großbäckerei zu beschreiten. Das heute bekannte "Reseal-it" – Wiederverschlussverfahren wurde 2010 eingeführt. Heute liefert das Unternehmen Coppenrath Feingebäck in die ganze Welt.

Produkte
Ganzjahresgebäck, Spezialernährung, Gastro-Gebäcke, Weihnachtsgebäck und Torteletts gehören zum Sortiment.

Zur Spezialernährung gehört Gebäck in den Bereichen Zuckerfrei, Glutenfrei/Laktosefrei und Vegan.

Zuckerfreies Gebäck von Coppenrath

Im Sortiment gibt es sechs zuckerfreie Ganzjahresgebäcke, sowie Spekulatius zur Weihnachtszeit.

Zu den Sorten zählen: Vanille Cookies, Butter Cookies, Choco Cookies, Wiener Sandringe, Haselnuss-Ringe, sowie Grazer Ringe.

Bei den Wiener Sandringen wird auf den Ersatzstoff Erythrit gesetzt, hier liegt der Zuckergehalt somit bei unter 0,5g pro 100g. Dafür werdet ihr den Namen Zuckeralkohol finden, dieser wird vom Körper anders verstoffwechselt als klassischer Industriezucker und beeinflussen kaum den Blutzuckerspiegel. Wie bei allen Zuckerersatzstoffen und Süßungsmitteln, wirkt auch Erythrit in großem Maße abführend – also nicht gleich die ganze Kekspackung aufessen ;)

Die Kekse könnt ihr bspw. bei real für 1,99 Euro kaufen (200g).

Test und Fazit
Egal ob man auf Industriezucker verzichten muss oder will, ich finde es super, dass Coppenrath ein doch sehr umfangreiches Sortiment an zuckerfreien Keksen anbietet.

Die Verpackungen sehen ansprechend aus und die Produkte entsprechen auch den Produktbildern auf der Verpackung. Der Wiederverschluss „Reseal-it“ hat sogar den SilverPack 2013 gewonnen. Tatsächlich lässt sich die Kekspackung damit schnell und leicht öffnen und wieder verschließen. Bei der ein oder anderen Verpackung kann allerdings auch der Verschluss einreißen, sodass ein „Riss“ entsteht, den man bei dieser Art von Verpackung nur mit Klebestreifen verschließen kann.
Die Kekse sehen aus wie das klassische Gegenstück und riechen auch so. Geschmacklich sind sie etwas milder müssen sich aber auf jeden Fall nicht verstecken. Die Kekse sind knusprig und doch saftig und passen zu jedem Anlass, dass dort kein „richtiger Zucker“ enthalten ist – fällt kaum auf. Vor allem der Klassiker, die Wiener Sandringe sind sehr gut. Die Choco Cookies konnten uns bisher noch nicht begeistern, hier fehlt ein bisschen der Schoko-Kick und die Grazer Ringe waren für unseren Geschmack zu groß und zu weich (aber vielleicht müssen diese so schmecken). 
Insgesamt eine tolle Alternative.

Hat jemand von euch diese Varianten schon ausprobiert oder kennt das klassische Pendant?