Donnerstag, 31. Januar 2019

TUNGO's in Berlin

...ANZEIGE | Erlebnis...

TUNGO's

Adresse: Oranienburger Str. 37, 10117 Berlin

Tungo’s ist ein Café in Berlin. Ja – in Berlin gibt es viele Cafés, aber es kein gewöhnliches Café. Tungo’s ist eine Kombination aus libanesischer und moderner Küche.

Das Ziel von Tungo’s ist es Kaffee, Kuchen und Gerichte in einer bewussten Form anzubieten, heißt nicht irgendwelche Zutaten – Dinkelmehl und Xylit/Erythrit anstelle von Zucker.

Das Café / Restaurant ist offen und freundlich gestaltet. Das Personal und der Service sind sehr nett, zuvorkommend und es herrscht schon fast ein familiäres Verhältnis. 

Es gibt immer verschiedene und neue Kuchenideen und auch die Produkte von Xucker selbst könnt ihr hier kaufen.

Wichtig: Hier kann (aktuell) nur Bar bezahlt werden

Ich habe bisher nur die Kuchenkreationen probiert - bin von diesen aber wirklich positiv angetan, da
ich selbst weiß, wie kompliziert es ist einen leckeren Kuchen ohne Zucker zu backen, welcher auch noch ansprechend aussieht. Andere Speisen habe ich noch nicht probiert - dies folgt aber sicherlich demnächst.

Von mir eine klare "Besuchs-Empfehlung", solltet ihr in der Nähe sein - traut euch ruhig hinein und probiert es aus!



[brandnooz] Lamm! Das musst du probieren

...ANZEIGE... 

Woran denkst du, wenn du an Lammfleisch denkst? An den Festtagsbraten bei einer großen Feier oder an seltsam schmeckendes Fleisch beim Griechen? Lamm kann auch anders schmecken! Qualitativ hochwertiges Lammfleisch ist eine leckere Alternative zu anderen Fleischsorten.

Probiere mit brandnooz etwas Neues und bewirb dich für den neuen Produkttest.

Was gibt es zu testen?
Entdecke als einer von 250 Testern, wie einfach und kreativ sich europäisches Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft in die alltägliche Küche integrieren lässt. Das europäische Lammfleisch ist besonders zart, saftig und aromatisch. Dies verdanken wir der natürlichen Aufzucht der Lämmer auf grünen Wiesen und Weiden in Landstrichen, in denen kein Ackerbau möglich ist. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus und verleiht dem Fleisch seine besonders frische Geschmacksnote.
Wenn ihr also viel Wert auf qualitativ hochwertiges Fleisch legt, dann ist europäisches Lammfleisch genau das Richtige für euch. Es hat einen hohen Qualitätsstandard, denn für die Pflege und Aufzucht von Schafen sowie für die Vermarktung gelten strenge Vorschriften in Europa.

So läuft der Produkttest ab
Bewerbungsphase
Bewirb dich ab dem 05.02.2019 bis zum 17.02.2019 für den Produkttest
Alles weitere findest du HIER.

Testphase
Werde mit etwas Glück einer von 250 Testern und probiere köstliches Lammfleisch aus Europa

Teile Deine Erfahrungen
Erzähle uns und deinen Freunden, wie dir das Lammfleisch geschmeckt hat

Zum Testpaket
Nicht nur im Sommer, sondern auch jetzt in der kälteren Jahreszeit. Ob Grill, Backofen oder Pfanne – Lammfleisch kann auf zahlreiche verschiedene Arten zubereitet werden. Viele leckere Rezeptideen findest du in der beiliegenden Rezeptbroschüre.


FOTOWETTBEWERB #PROBIERLAMM
Zeig brandnooz, wie du köstliches Lammfleisch aus Europa kreativ in deine alltägliche Küche integrierst und gewinne mit etwas Glück ein tolles Geschenkpaket von „Le Creuset“ inkl. Gewürzen von Pfeffersack & Soehne im Wert von ca. 650 €.
Poste und teile Fotos auf Instagram und Facebook mit dem Hashtag #PROBIERLAMM und markiere @brandnooz sowie @probierlamm.

Mittwoch, 30. Januar 2019

[HarperCollins] Ich weiß, wo sie ist

...ANZEIGE | kostenloses Rezensionsexemplar...

Das Buch wurde mir von HarperCollins zur Verfügung gestellt, wenn ihr auch in neuen Büchern stöbern und eure Meinung abgeben möchte, empfiehlt sich ein Blick auf: HarperCollins Blogger-Portal.

Über den Verlag
HarperCollins Germany ist der zweitgrößte Publikumsverlag der Welt. Im Jahr 2017 feierte der Verlag sein 200-jähriges Jubiläum.

Über den Autor
Mit „Ich weiß, wo sie ist“ schreibt S. B. Caves (geb. in London) seinen Debüt-Thriller.

Über Ich weiß, wo sie ist
Der Thriller erschien Anfang Dezember 2018, umfasst 352 Seiten und ist für 11,99 Euro erhältlich.

Klappentext
„Zehn Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter Autumn bekommt Francine einen Zettel durch den Briefschlitz geschoben, auf dem steht: Ich weiß, wo sie ist. Am nächsten Tag steht ein junges Mädchen vor ihr und behauptet, den Brief geschrieben zu haben. Francine hält es für einen grausamen Scherz. Doch das Mädchen weiß erschreckend viel über ihre Tochter. Ist Autumn noch am Leben? Oder ist es bereits zu spät?“

Test und Fazit
Der Klappentext machte mich neugierig, so dass ich sehr gespannt auf den Inhalt des Buches gewesen bin.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und somit lässt sich der Thriller schnell und flüssig lesen. Seltsamerweise hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass ich etwas ähnliches bereits gesehen oder gelesen haben muss, der rote Faden kam mir unheimlich bekannt vor – trotzdem war der Thriller spannend geschrieben.

Eine Frau, die nie den Glauben daran verliert, dass ihre Tochter noch am Leben ist und ein dunkler Ring der erschreckend und grausam zugleich ist. Der Autor beschreibt und umschreibt die Personen, Handlungen und Umgebung genau und fesselt auf düstere Art und Weise. Die Geschichte handelt größtenteils von der Geschichte der Mutter, die Jahre lang gebangt aber nie aufgegeben hat und bis zum Ende des Thrillers kämpft, sowie dem „Leben“ der gebrochenen Frauen die größtenteils längst aufgegeben und sich dem Schicksal hingegeben haben.
Vielleicht wirkte das Buch an der ein oder anderen Stelle zu zufällig und nicht durchdacht genug, dennoch ist man von Anfang an dabei und teilweise ganz froh, dass gewisse Passagen nicht genauer ausgeführt wurden.

Das Ende war etwas ernüchternd, aber passend.

Ein spannender, aber auch nachdenklich-machender Thriller über Willensstärke und menschliche Abgründe.

Freitag, 7. Dezember 2018

[HarperCollins] Böse Bilder


...ANZEIGE | kostenloses Rezensionsexemplar...

Das Buch wurde mir von HarperCollins zur Verfügung gestellt, wenn ihr auch in neuen Büchern stöbern und eure Meinung abgeben möchte, empfiehlt sich ein Blick auf: HarperCollins Blogger-Portal.

Über den Verlag
HarperCollins Germany ist der zweitgrößte Publikumsverlag der Welt. Im Jahr 2017 feierte der Verlag sein 200-jähriges Jubiläum.

Über den Autor
Max Manning, Journalist einer Tageszeitung, bringt mit „Böse Bilder“ seinen Debütroman in die Bücherregalte.

Über Böse Bilder
Böse Bilder ist der erste Thriller von Max Manning. Dieser erschien im November 2018, umfasst 336 Seiten und ist für 8,99 Euro erhältlich.

Klappentext
"Unter dem Namen »I, Killer« postet ein Unbekannter zwei Fotos einer jungen Frau im Internet. Das erste zeigt sie verängstigt in Schockstarre, das zweite nur Momente später: auf dem Boden liegend, ein klaffender Schnitt quert ihren Hals. Durch den Zuspruch aus der Onlinegemeinde, fühlt sich »I, Killer« zu weiteren Taten berufen. Als DCI Dan Fenton vor laufenden Kameras schwört, den Täter zur Strecke zu bringen, bekommen die bösen Bilder plötzlich eine ganz persönliche Bedeutung für den alleinerziehenden Vater …"

Test und Fazit
Ein Thriller, wie ich schon lang keinen mehr gelesen habe.
Böse Bilder von Max Manning hat mich von Anfang an gefesselt.

Zunächst war die Schriftgröße etwas zu groß und nach dem Ende des Buches, hätte es auch gern noch dicker sein können, aber ansonsten habe ich wirklich nichts zu beanstanden.

Die Wahl der Kapitellänge ist sehr kurz, was sich vor allem für Bahnfahrten unterwegs sehr gut eignet, weil man das Kapitel eigentlich immer zu Ende lesen und somit immer eine Szene abschließen kann. 
Es gibt viele handelnde Charaktere, die aber ausreichend umschrieben werden. Die Szenen werden aus Blickwinkeln verschiedener Charaktere geschrieben, so dass man immer einen tiefen Einblick aus verschiedenen Perspektiven hat. 
Der Plot ist von Beginn an spannend und bleibt es auch über das gesamte Buch bis zum Ende. Man wird auf falsche Fährten gelockt und es gibt wenige vorhersehbare Stellen, so dass man an der ein oder anderen Stelle doch überrascht sein kann. Auch das Ende ist im Vergleich zu anderen Thrillern nicht kurz und abrupt – die Geschichte ist einfach eine runde Sache, super spannend und gut durchdacht. 
Der Schreibstil ist sehr gut, das Buch liest sich flüssig und man ist nach jedem Lesestopp gespannt, wie es weitergeht.

Des Weiteren ist der Inhalt, dass ein Mörder seinen Ruhm im Internet sucht und auch anerkannt wird gar nicht abwegig und somit hat der Thriller auch etwas makaber, gruseliges, dass so etwas tatsächlich möglich sein könnte.

Ich wurde lange nicht mehr von einem Thriller so mitgerissen und bin auf weitere Werke vom Autor gespannt. Für alle die es spannend mögen - eine klare Empfehlung!