Sonntag, 15. Januar 2017

[trnd] Coca Cola Zero Sugar



Über Coca Cola
Coca Cola wurde 1886 als Medizin gegen Kopfschmerzen erfunden.
1923 erfand Coca Cola das Sixpack, welches bis heute von der Getränkeindustrie genutzt wird.
Bis auf Kuba und Nordkorea ist die Marke überall auf der Welt vertreten und ist damit auch der weltweit größte Anbieter von alkoholfreien Getränken.

Produkte
Heute umfasst die Marke weltweit über 3800 verschiedene Produkte.
Dazu zählen Produkte wie Apollinaris, BonAqua, aber auch Nestea oder Vio zählen zur Marke Coca Cola.

Coca Cola ist in der 0,25l und 0,33l Dose, sowie der 0,2l , 0,33l, 0,5l, 1,0l, 1,25l, 1,5l und 2,0l Flasche erhältlich.

Über Coca Cola Zero Sugar
Rund ein Drittel der Coca Cola Produkte sind kalorienfrei oder –arm. 
Die Coca Cola Zero Sugar gibt es seit 10 Jahren im Handel.
Mit einer erneuerten Formel schmeckt die Coca Cola Zero Sugar nun noch ähnlicher wie das Original und beinhalten keinen Zucker.

Zutaten:
Wasser, Kohlensäure, Farbstoff E 150d, Säuerungsmittel Phosphorsäure, Süßungsmittel (Natriumcyclamat, Acesulfam K, Asparam), Aroma, Säuerungsregulator Natriumcitrate, Aroma Koffein
Enthält eine Phenylalaninquelle.

Nährwerte je 100 ml:
Brennwert: 0,9kJ (0,2kcal)
Fett: 0g; davon gesättigte Fettsäuren: 0g
Kohlenhydrate: 0g; davon Zucker: 0g
Eiweiß: 0g
Salz: 0,02g

Test und Fazit
+ ansprechendes Dosendesign
+ kein Zucker
+ keine Kalorien

+/- Geschmack kommt dem Original nah, unterscheidet sich dennoch

-  sehr starker Zitronengeschmack, welcher leicht künstlich schmeckt

Insgesamt ist die Coca Cola Zero Sugar eine gute Alternative, für alle die, die auf Zucker und Kalorien verzichten möchten aber ein bisschen vom Coca Cola Geschmack genießen wollen. Für alle die Gelgentlich Lust auf eine originale Coca Cola haben, ist es eher keine Alternative, da sich der Geschmack dennoch vom Orignial unterscheidet. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen