Donnerstag, 27. März 2014

[Kurztest] Hakle… äh.... Cottonelle



Auf dem Blog von Tina-Maria habe ich kürzlich erfahren, dass die Hakle Feuchttücher gar nicht mehr Hakle, sondern Cottonelle heißen. Interessiert vom neuen Aussehen habe ich auch gleich bei ihrem Gewinnspiel mitgemacht und habe zwei Sorten erhalten – Danke nochmal, für diese tolle Aktion :)

Die Sorten
Insgesamt gibt es drei Sorten: Clean Comfort (Cotton Fresh) in Blau, natürlich Pflegend (Kamille & Aloe Vera) in Gelb und Pure Sensitive (Parfüm-Frei) in Rosa.
Die Sorten sind natürlich pH-neutral und dermatologisch getestet. Jedes Tuch ist biologisch abbaubar und es dürfen bis zu zwei Tücher in die Toilette geworfen werden.

Die Verpackung
Die Verpackung ist echt praktisch. Der Plastebehälter in mit einem Pappeinband verpackt, worauf alle wichtigen Informationen zu finden sind, welche nicht auf dem Plastebehälter stehen. Jede Sorte hat ein eigenes Motiv, welches bei Druck auf eine bestimmte Stelle nach oben klappt und das feuchte Papier entnommen werden kann. Dieses ist zusätzlich vorm Vertrocknen mit einem Gummieinsatz geschützt.
Laut Tina-Marias Blog kostet eine Box 2,38 Euro – ich habe es bisher noch nicht entdecken können und in solch einer Box sind 42 feuchte Tücher enthalten.

Fazit
Ich kenne nur feuchtes Papier als No-Name-Produkt, überwiegend von Rossman und kann demnach nur damit vergleichen.
Die Sorte „Natürlich Pflegend“ riecht wirklich angenehm nach Kamille und fühlt sich nicht zu feucht an. Das Papier ist sehr dick, da ich mit feuchtem Papier auch gerne Oberflächen reinige, da aufgrund der Inhaltsstoffe sich Dreck gut löst, ist dies sehr praktisch. Als feuchtes Toilettenpapier ist das „Pure Sensitive“ schon besser geeignet, es ist weniger dick und dennoch stabil - „Natürlich Pflegend“ wäre aufgrund der Dicke sicherlich auf gut für einen Babypopo geeignet. Allen in allem ein hochwertiges Produkt, jedoch preislich nicht gerade ein Schnäppchen.

Schaut doch auch bei Tina-Marias Bericht vorbei und lernt noch etwas mehr über Cottonelle.

1 Kommentar:

  1. Hallo Claudia, ein toller Bericht und das mit dem Spot finde ich klasse. Ja billig sind sie nicht gerade.

    AntwortenLöschen