Freitag, 8. Februar 2013

Mein Valentins-Geheimtipp



Bald ist Valentinstag und ihr wisst noch nicht, wie ihr eurem Liebsten bzw. eurer Liebsten überraschen könnt?
Wie wär’s denn mit einem Candle-Light-Dinner? Ihr sagt, dass euch das noch zu einfach ist und ihr irgendwas Ausgefalleneres und spontanes machen wollt? Dann kommt hier eine Idee, für die, die einen etwas größeren Geldbeutel besitzen und spontan sind.
Wiener Riesenrad im Prater
Stephansdom bei Nacht
Schenke deiner/m Liebsten einen kleinen Wochenendausflug nach Wien! Dort gibt es das bekannte Wiener Riesenrad im Prater und dort hat man sich was ganz Besonderes für alle Romantiker ausgedacht. Ihr könnt euch einen ganzen Waggon nur für euch zwei mieten und ein gemütliches Dinner genießen. Dieses Angebot trägt den himmlischen Namen „Romantic Crystal Dinner“ und wird als unvergessliches Erlebnis über den Dächern Wiens beschrieben. Die einmalige Dekoration von Swarovski Wien schafft durch die Reflexionen der untergehenden Sonne ein unglaublich schönes Ambiente und lässt jedes verliebte Herz höher schlagen. In der atemberaubenden Umgebung könnt ihr das luxuriöse Drei-Gänge-Menü zu euch nehmen und den Abend genießen. Hinzu kommen noch kleine Extras wie z.B. 2 Gutscheine für je 1 Glas Champagner bei Swarovski Wien, einem Geschenk von Swarovski Wien und ein Geschenkgutschein für Swarovski Wien.
Schaut einfach mal hier auf den Seiten des Wiener Riesenrads vorbei und lasst euch inspirieren. Dort gibt es auch das exklusive Menü einzusehen.
Danach könnt ihr durch die schöne Altstadt Wiens schlendern und euch den wunderschön beleuchteten Stephansdom ansehen.
Na, habe ich euer Interesse geweckt?
www.unsicht-bar-berlin.de
So etwas wünsche ich mir auch, doch leider gibt dies der Geldbeutel nicht her.
Eine etwas kostengünstigere Variante gibt es auch in Berlin und vielen weiteren Städten. Das Dinner ist zwar nicht so luxuriös und prunkvoll, doch wird man dort auch auf seine Kosten kommen. Ich meine das Dunkelrestaurant, dort könnt ihr eure Geschmacksnerven auf die Probe stellen und im Dunklen essen. Nebenbei bemerkt müsst ihr dann auch nicht auf eure Tischetikette achten, denn euch sieht niemand. Zu zweit macht das mit Sicherheit auch sehr viel Spaß und ist zudem noch wesentlich kostengünstiger, als ein Wochenendtrip nach Wien.
Das wohl bekannteste Dunkelrestaurant in Berlin ist die unsicht-bar. Dort könnt ihr zwischen fünf Menüs auswählen. Die Preise liegen dabei zwischen vierzig und sechzig Euro.
Auf dieses Abenteuer haben sich schon viele eingelassen und sind alle wieder heil aus dem Restaurant herausgekommen, also traut euch ebenfalls und genießt euren Tag und Abend.

(Tipp: Bis zum 14.02. könnt ihr beim Expedia Valentinstag-Blogger-Spezial einen von 50 Amazon-Gutscheinen gewinnen!)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen