Montag, 23. April 2012

Blogparade “Retro-Handy vs. iPhone”


Auf dem Blog von nordfriesen-tagebuch gibt es eine neue Blogparade.
Diesmal handelt es sich um eine einmalige Blogparade, so dass man direkt daran teilnehmen kann.
Ziel ist es herauszufinden, welche Handys die Blogger benutzt haben und derzeit benutzen.
Als Ansporn gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen!



 
 
 

Quelle: http://www.mobilephone-spares.com
Mein erstes Handy war ein schwarzes Motorola Klapphandy. Ich würde ja sagen, dass es kein buntes Display war, aber es war auch nicht schwarz-weiß, es war eher grün-schwarz.
Leider habe ich kein Bild mehr, habe aber ein ähnliches Modell gefunden. Man konnte eben telefonieren und SMS schreiben, was ein Handy eben so können muss. Wenn ihr mal wieder im Supermarkt seid und an dieser kleinen Spielzeugecke steht, die es ja teilweise noch gibt, schaut euch mal die Plaste-Spielzeug-Handys an. Mein schwarzes Motorola wurde immer als Spielzeughandy abgetan, weil es tatsächlich so aussah ;)
Seit 7 Jahren habe ich nun ein Samsung SGH Z140V. Ich hatte mein erstes Handy also mit 14/15 Jahren bekommen. Es ähnelt meinem ersten Handy, es ist auch ein Klapphandy. Die Funktionen sind jetzt etwas vielseitiger, man kann auch Fotos machen, die mit einer Größe von 320*240 so klein sind, dass man kaum etwas wieder erkennen kann. Man kann den Speicher zusätzlich nicht erweitern und mein SMS Fach ist ständig voll. Ansonsten gibt es sogar eine Infrarot Schnittstelle, sowie Bluetooth. Es ist kein super-Handy, aber es funktioniert. Es überlebt auch einen Sturz von der Treppe und wenn ich den Akku hinten herausnehme sind alle Daten vom Handy weg, ansonsten ist es wirklich super. In sovielen Jahren hat man eben schon einiges mit dem Handy erlebt ;)
Ich konnte sogar mp3s als Klingelton abspielen, für die heutige Zeit kein Meisterstück, aber für damalige Verhältnisse war es schon ein super Handy.
Für mich ist das Handy nicht überlebenswichtig, es ist halt ein praktisches Hilfsmittel. Ich habe so früh kein Handy gebraucht, auf meinem Schulweg hätte mit dem Fahrrad zwar etwas passieren können, aber wenn ich meine Mutter gewesen wäre, hätte ich mir auch erst später ein Handy gegeben.
Ich verstehe es schon eher bei Kindern, die in der Großstadt wohnen und zur Schule mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren müssen, da ist es doch schon gut zu wissen, dass das Kind erreichbar ist.
Da mein Handy langsam ein paar Macken entwickelt, wird es sicherlich in absehbarer Zeit einen Ersatz bekommen, aber solange es noch funktioniert, werde ich dem dickem Klapphandy treu bleiben :)

Achja, Teilnahmeschluss für die Blogparade ist der 12.05.12!

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    könntest Du mir einen rieeeeeesen gefallen tun ? Den Link auf den neuen Link bei mir ändern ? Der neue ist : http://nordfriesen-tagebuch.de/meine-blogparade-retro-handy-vs-iphone/ weil wegen Backling und so, weil ich doch umgezogen bin ;-))

    Manchmal würde ich auch gerne meine alten Handys wiederhaben, die waren noch so schön klein wie Deins da. Aber ehrlich gesagt kann ich auf den ganzen Komfort nicht mehr verzichten ;-)) Mein erstes Handy hatte ich mit Anfang 20, aber ich bin auch etwas lter als Du glaub ich ^^

    Lieben Gruß Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Carmen,
      danke - aber den neuen Link hatte ich eigendlich schon gesetzt. Mir ist aufgefallen, dass du umgezogen bist, als das Blogparade-Photo nicht mehr angezeigt wurde ;)
      Gruß
      Claudia

      Löschen