Donnerstag, 5. Januar 2012

Lesehunger zwischendurch stillen?

Mit Handy-Kamera aufgenommen.
Als ich gestern an einer S-Bahn Station auf jemanden gewartet habe, habe ich aus dem Augenwinkel etwas Seltsames im Süßigkeitenautomaten entdeckt. Der Automat hatte einen riesen Aufdruck von einer Trinkflasche und es waren fast nur Süßigkeiten drin, dass meinte ich jetzt aber nicht ;D Am Rand des Automaten neben den Süßigkeiten stand ein Buch von Monika Rinck - fumbling with matches (Herumfingern an Gleichgesinnten). Das fand ich vielleicht interessant. Dahinter standen noch andere Bücher von SuKuLTuR, ein Buch kostet übrigens 1,00 Euro und ist somit nicht teurer als eine Süßigkeit am Automaten!
Vielleicht kennt der ein oder andere diesen Verlag und sein Programm, ich war überrascht und habe mich erst mal etwas schlau gemacht!

Über SuKuLTuR
Der Verlag wurde bereits im Jahre 1996 gegründet. Vier Jahre später gab es dann schon einen Produktionsleiter, einen Programmleiter und einen Geschäftsführer.
Sie wollten, dass alle Menschen lesen, auch die Bücher, welche sie selbst gern lesen. Sie veröffentlichten alles, was sie begeisterte in einfach produzierten und günstig verkauften Heften.
2011 feierte der SuKuLTuR Verlag 15-jähriges Bestehen und sie denken nicht ans Aufhören ;D


Die Hefte
Die Hauptpfeiler des Verlages sind die Leseheftreihen „Schöner Lesen“ und „Aufklärung und Kritik“. Von 1996 bis heute wurden schon die Hefte bis Nummer 102 und 103 veröffentlicht. Im Regelfall umfasst ein Heft  16-24 DIN A6 Seiten. Darin enthalten sind neben Prosa, Lyrik, Kurzdramen von deutschen Gegenwartsautoren auch übersetzte fremdsprachige Werke.
Schon seit Dezember 2003 werden die Hefte in Süßwarenautomaten auf S-Bahnhöfen vertreiben
Bild http://www.sukultur.de

Ich finde es toll, dass der Verlag nicht nur bereits bekannte Autoren vermarktet, sondern auch unbekannte Autoren fördert. Außerdem kosten die Hefte nur einen Euro!
Wahrscheinlich bin ich noch nicht über die Hefte gestolpert, weil ich noch nicht lang in Berlin wohne.

Seid ihr schon mal über die Hefte von SuKuLTuR gestolpert?
Wie findet ihr die Idee?

Kommentare:

  1. Hi, ich finde die Idee ganz gut, da man manchmal an der S-Bahn was zum Lesen braucht, was nicht unbedingt viel kosten muss. Schöner Beitrag!
    Würde mich freuen, wenn du an meinem Gewinnspiel teilnehmen würdest und davon weitersagen könntest. (Gewinnspiel)


    Liebe Grüße - Dominique

    AntwortenLöschen
  2. HI, ich hab mich auch mal an deine Fersen geheftet, hat mich gefreut das eine so hübsche Frau bei mir vorbeigeschaut hat ;-) GLG Frank

    AntwortenLöschen
  3. Hab auch die Verfolgung aufgenommen...würde mich über Gegenverfolgung freuen...
    http://carinastestblog.blogspot.com/
    Lg Carina

    AntwortenLöschen