Sonntag, 25. September 2011

Mein Wunsch + Futter = Mein WunschFutter

Wie ich bereits vor 14 Tagen kurz berichtet hatte, suchten Glitzerfrosch und ->WunschFutter 100 Blogger, welche den neuen Internetdienst WunschFutter testen wollten.
Ich war dabei und hatte somit die Möglichkeit, zusammen mit meinem Hund, das Futter von WunschFutter zu testen. Doch bevor ich etwas zum Futtertest berichte, folgt ein kurzer Bericht zur Seite wunschfutter.de!







Über WunschFutter
Wunschfutter.de existiert erst seit diesem Jahr und wurde innerhalb von 5 Monaten ins Leben gerufen. Anlehnend an das Modell von RedMoon Petfood in Kanada schufen Sonja Groneweg, Tobias Heitmann und Kai Oestreicher Wunschfutter.de, ein Lieferservice, welcher Hundehaltern ermöglicht individuelles Futter zu kombinieren und zu bestellen. Mit ausreichend Erfahrung der Geschäftsführern, einer super Idee und den passenden Lieferanten stand WunschFutter nichts mehr im Weg. Seit dem 5. September ist WunschFutter unter www.wunschfutter.de  zu erreichen.


Wie funktioniert wunschfutter.de?
Wunschfutter.de ist klar strukturiert und dezent gehalten. Für meinen Geschmack schon etwas zu zurückhaltend. Es ist immer schön, wenn man von Bildern nicht überrumpelt wird oder von großen Überschriften, aber etwas auffälliger könnte die Seite schon gestaltet sein. Eventuell würde es schon reichen, wenn die Symbole größer gewählt werden. Der kleine Hund (der bei Newsletter abgebildet ist und auf der Startseite bei „Herzlich Willkommen“ um die Ecke schaut) könnte den Besteller durch die Bestellung des WunschFutters bringen, wobei es natürlich nicht zu verspielt wirken darf.
Aber jetzt weiter zur Bestellung!
Im oberen Bereich der Homepage befindet sich eine Navigationsleiste mit den Verlinkungen zu



Futterberater oder Futtermixer?
Der Futterberater ist hilfreich, wenn man nicht genau weiß, welches Futter der Hund bekommen soll. Sollte man sich im Klaren sein wie hoch der gewünschte Proteingehalt sein soll und welche Aktivität der Hund hat, genügt die Benutzung des Futtermixers und man ist mit wenigen Klicks fertig. Man kann natürlich auch den Futtermixer und den Futterberater benutzen und gucken ob das gleiche herauskommt, falls man sich nur ein wenig sicher ist.

Ich habe das Futter mit dem Futterberater erstellen lassen, auch aus Interesse, ob ich das gleiche Futter vorgeschlagen bekomme wie jenes, welches ich selbst gemixt hätte.


Der Futterberater
Beim Futterberater gibt man zunächst Hundename und Hunderasse an. Ich denke, dass es nicht von Relevanz ist, da weder Name noch Rasse später noch einmal auftauchen, eventuell ist es um sich mit etwas identifizieren zu können und sich in den Tester einzufühlen (man kann auch ohne Angabe weiter machen).
Ein großer, grauer Pfeil verweist auf die nächste Auswahlmöglichkeit. Junior, Adult oder Senior stehen zur Auswahl, darauf folgt die Größe (bzw. das Gewicht des Hundes) und zu guter Letzt eine Angabe darüber, ob das Gewicht des Hundes normal, zu viel oder zu wenig ist. Wenn man dann auf weiter geklickt hat, gelangt man zur zweiten Seite, sollte man auf der ersten Seite doch etwas Falsches angeklickt haben, kann man immer noch zurück oder den Futterberater neu starten.
(Klick auf die Bilder um diese zu vergrößern!)


Auf der zweiten Seite muss man nun Angaben zu der Aktivität des Hundes machen, sowie dem Geschlecht und ob eventuell ein Zusatzstoff verlangt wird (z.B.: gegen stumpfes Fell oder trockene Haut).


Auf der letzten Seite folgen wichtige Angaben über eventuelle Verdauungsstörungen oder Fressprobleme, sowie Allergien.



Packungsgrößen
Danach folgt die Empfehlung vom Futterberater, diese kann man auswählen und sich im nächsten Schritt eine Wunschgröße aussuchen, zur Auswahl stehen: 2 kg (8,95 Euro pro kg), 7,5 kg (6,65 Euro pro kg) und 2x 7,5 kg (4,66 Euro pro kg). In jeder dieser Größen ist ein Futterzusatz inklusive, jeder weitere würde 2,90 Euro kosten.


Der Feinschliff
Im letzten Schritt kann man seinem WunschFutter noch einen Namen geben und ein individuelles Bild hinzufügen, dies kann dann in den Warenkorb und wird mit DHL blitzschnell verschickt, so dass es schnell bei euch und euren Liebsten landet!



Die Snacks
Es gibt drei Sorten von Snacks. Alle bestehen aus 98% hochwertigem, luftgetrocknetem Fleisch. Zur Auswahl stehen Wild Minis (Wildfleisch), Puten Rolls (Putenfleisch) und Lamm Taler (Lammfleisch). Einzeln kosten diese 6,90 Euro (4,60 pro 100g). Wenn man die Snacks im Dreierpack kauft, bezahlt man nur 3,98 Euro pro 100g, außerdem sind die Snacks im Dreierpack frei wählbar (es ist also egal, ob 3x das gleiche oder 3x unterschiedliche Snacks gewählt werden).



Zahlungsarten
Man kann aus Vorkasse, Paypal, Sofortüberweisung, Visa und Mastercard wählen.


Sonstige Gründe sich für WunschFutter zu entscheiden
-kostenloser Versand
-keine billigen Füllstoffe im Futter
-kein Mais, Reis, Weizen oder Soja im Futter
-glutenfrei
-keine chemischen Zusätze


Sunnys Futtertest
Sunnys Futtertest bestand aus einer 2 kg Futtermischung und 3 Snacks. Wie schon genannt, kam das Paket sehr schnell an und machte einen guten Eindruck, auch auf Grund des individuellen WunschFutter Klebebandes! Neben den bestellten Waren lag zusätzlich ein Spielball bei – super Idee! Der Duft aus dem Paket riecht angenehm, nicht wie übliches Futter in der Zoohandlung.

 
 

Sunnys WunschFutter
Das individuelle Foto ist schön scharf und die Futtermischung ist in einer praktisch verschließbaren Verpackung. Alles ist klar auf der Rückseite beschrieben und die Vorderseite spricht mit wenig Schrift für sich selbst.
Sunny war total begeistert! Von der Größe sind die Kugeln etwas zu groß, ich würde es schön finden, wenn man zwischen verschiedenen Größen wählen könnte. Ansonsten schmeckt das Futter sehr gut und schon besser als das bisher verwendete. Ich denke, dass Sunny an den 2 kg eine Weile zu essen hat, aber in der praktischen Verpackung hält es sich frisch!

Wunschfutter und Puten Roll

Sunnys Snacks
Aus dem Dreierpack Snacks sind Sunnys Favorit, die Wild Minis, die haben nicht nur eine wunderbare Größe, sondern scheinen auch sehr gut zu duften und zu schmecken. Die Puten Rolls sind ziemlich groß, anfangs traute sie sich nicht so recht diese zu fressen – mit mehreren Bissen sind aber auch diese bezwungen. Die Lamm Taler sind schon eher ein super großer Keks für Sunny, da hat sie ein bisschen dran zu knabbern. Als Leckerli für unterwegs sind nur die Wild Minis geeignet, die anderen beiden sind zu groß. Wenn sich Sunny beim Spazieren so richtig austobt, verwehrt sie zu große Leckerlis, aber für Denkspiele zu Hause sind auch die größeren gut geeignet. Ich würde mir für meine kleine Sunny eine Sorte noch kleinere Leckerlis wünschen, vom Geschmack her scheinen sie schon überzeugt zu haben!


Sonstiges
Vielleicht ist es jemanden aufgefallen, dass auf den Fotos mit Sunny 3x Bestechung zu sehen ist, dass liegt daran, weil ein Fehler bei der Bestellung aufgetreten ist. Meine Mail wurde sofort beantwortet und ein Fehler eingestanden. Das Team antwortet somit sehr schnell und ist sehr kompetent. Nur an der Förmlichkeit in der Mail könnte/sollte man noch etwas verbessern (die Mail ist nett geschrieben, nur die Formatierung ist Formabweichend)! Die zwei fehlenden Snacks wurden sofort nachgeschickt, so dass Sunny in den Geschmack der Wild Minis und Lamm Taler kommen konnte!


Fazit
Demnächst wird Sunny erst mal kein Futter mehr benötigen, die Menge ist viel und vielseitig. Den Geschmackstest hat es bestanden und das obwohl Sunny nicht alles isst! WunschFutter hat demnach auch eine hohe Akzeptanz und kommt gut an. Die Internetseite ist leicht zu benutzen und der Versand klappt ohne Probleme. Der Kontakt zum Team ist wunderbar und die Qualität der Produkte einwandfrei. WunschFutter entstand in Rekordzeit und hat das Potential noch großes zu schaffen!

Vielen lieben Dank für die Möglichkeit ->wunschfutter.de testen zu dürfen!
Sunny hat es auch gefallen :)
(Von dem ganzen Essen musste sie erstmal eine Pause einlegen.)


Vielen lieben Gruß!
Claudia und Sunny